2603075

iOS 15 Beta reduziert Objektivreflexionen in Fotos

05.08.2021 | 10:20 Uhr | Thomas Hartmann

Nicht schon bei der Aufnahme, sondern erst nachträglich lässt laut Testern die aktuelle iOS-15-Betaversion sogenannte Lens Flare aus Fotos entfernen.

Das berichtet "Cult of Mac" . Lens Flares – Objektivreflexionen – entstehen, wenn helles Licht vor allem von der Sonne auf das Kameraobjektiv gestreut wird, was oft zu unerwünschten Reflexionen oder Artefakten auf den Fotos führt. Diese lassen sich freilich auch bewusst oder in künstlerischer Absicht einsetzen. Doch mit iOS 15 Beta Version 4 hat Apple offenbar die Möglichkeit integriert, dass die Photos-App diese Linsenreflexionen automatisch entfernt. So schreibt User ”Doubleluckstur” bei Reddit , dass er mit der Beta 4 von iOS 15 unterwegs ein Foto aufnahm und wegen der Reflexionen dachte, das muss er später korrigieren, wie schon oft auf seinem iPhone 12 Pro, welches er als sehr anfällig für Lens Flares bezeichnet. Als er wieder nach Hause kam, stellte er jedoch fest, dass die Linsenreflexionen automatisch vom Bild verschwunden waren, gleichsam auf magische Weise ohne sein aktives Zutun. Im Live-Modus des Fotos waren sie jedoch noch erkennbar.

Anderen Testern zufolge, schreibt "Cult of Mac", werde die automatische Entfernung oder Reduzierung von Linsenreflexionen offenbar auf dem iPhone XR und höher unterstützt, funktioniere aber nur unter bestimmten Bedingungen – wenn das Streulicht der Reflexionen besonders auffällig ist, werde es nicht bearbeitet, vielleicht, weil es dann als Absicht des Users erscheint. "Es scheint nicht zu funktionieren, wenn die Reflexionen auf bestimmten Oberflächen liegen, wie zum Beispiel Bäumen", heißt es demnach von User DementedAvenger. "Bei Gras, Himmel und den meisten anderen Texturen klappt es aber gut."

Von Apple gibt es bisher keine offiziellen Mitteilungen dazu. So bleibt es spannend, ob diese neue Funktion auch im finalen Release von iOS 15 und den weiteren Beta-Versionen erhalten bleibt. Vermutlich wird iOS 15 für alle unterstützten iPhones gemeinsam mit neuen Modellen im Herbst erscheinen.

Macwelt Marktplatz

2603075