2600416

iOS 15: Nur neue iPhones unterstützen „Wo ist, wenn ausgeschaltet“

22.07.2021 | 17:01 Uhr | Michael Söldner

Die neue Funktion für iOS 15 „Wo ist, wenn ausgeschaltet“ wird nur von neueren iPhones unterstützt.

Mit der Funktion „Wo ist, wenn ausgeschaltet“ hat Apple im Juni auf der WWDC 2021 ein neues Feature für iOS 15 angekündigt. Damit lassen sich auch komplett ausgeschaltete iOS-Geräte über die „Wo ist“-App aufspüren. Die Grundlagen hierfür wurden schon in iOS 13 geschaffen. Seither lassen sich auch Geräte ohne Internetanbindung auffinden, indem Bluetooth als Ausweg genutzt wird, wenn kein Internet zur Verfügung steht. Die neue Funktion in iOS 15 geht deutlich weiter: Sogar ausgeschaltete iOS-Geräte lassen sich über die „Wo ist“-App aufspüren, selbst wenn diese komplett zurückgesetzt wurden. Nur das Entfernen der Auffindefunktion über die iCloud durch den ursprünglichen Besitzer kann diese Suchfunktion dauerhaft deaktivieren.

Nun wurde bekannt, dass die für iOS 15 geplante Neuerung zur Auffindung ausgeschalteter iOS-Geräte  nur auf modernen Geräten  genutzt werden kann. Technologische Limitierungen hätten dazu geführt, dass nur die Smartphones iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max unterstützt würden. Grund für diese Entscheidung sei die Notwendigkeit des U1-Chips, der über die Funktechnik Ultra Wideband (UWB) zum Auffinden der Geräte herangezogen wird. Dieser Chip ist nur in iPhones ab Version 11 – mit Ausnahme des iPhone SE 2 – zu finden. Auch die Apple Watch Series 6 verfügt über den U1-Chip, vorerst soll „Wo ist, wenn ausgeschaltet“ allerdings auf iPhones beschränkt sein. Ältere Geräte lassen sich demnach nur aufspüren, wenn diese zwar offline, aber nicht komplett abgeschaltet sind, also sich in einem sogenannten Energiereserve-Modus befinden. Neuere Geräte hingegen können auch gefunden werden, wenn sich diese im Stromsparmodus befinden. Noch steht iOS 15 nur für Entwickler zur Verfügung. Die finale Version des Betriebssystems soll im Herbst erscheinen.

iOS 15 und macOS 12: Notizen nur teilweise kompatibel

Macwelt Marktplatz

2600416