2601721

iOS 15: Selbst Apple-Mitarbeiter sind vom neuen Safari verwirrt

29.07.2021 | 14:00 Uhr | Halyna Kubiv

Die Aktualisierung von Safari in iOS 15 ist wohl die prominenteste neue Funktion, doch die ist auch intern umschritten.

Apple hat seinen mobilen Browser Safari unter iOS 15 nicht nur neu angemalt, sondern die Bedienungsweise vom Grund auf verĂ€ndert: Die Adresszeile und die Tab-Bar sind nach unten gewandert, bei den Tabs kann man nun umblĂ€ttern. Apple hat viele Funktionen, die vormals auf den ersten Blick zu sehen waren, unter dem Drei-Punkte-MenĂŒ versteckt. Kurz um, nicht alle Änderungen in Safari unter iOS 15 sind bei den registrierten Entwicklern und freiwilligen Testern gut angekommen. Apple hat mittlerweile reagiert, und einige Neuerungen in der aktuellsten Beta von iOS 15 wieder gestrichen.

Recht kurios ist, dass teils selbst Apple-Ingenieure mit dem neuen Browser nicht zurechtkommen, wie John Gruber in seinem Podcast von letzter Woche berichtet (ab ungefĂ€hr 1:34:00) . John Gruber ist nicht nur mit der Presseabteilung von Apple gut vernetzt, sondern ist privat mit einigen Apple-Ingenieuren befreundet. So liefert er von Zeit und Zeit nĂŒtzliche , aber auch lustige Einblicke hinter die Kulissen Apples . Demnach erhalten die Mitarbeiter bei Apple schon einige Wochen vor der WWDC TestgerĂ€te mit einer Vor-Beta-Version, in diesem Fall von iOS 15. Einige konnten mit der neuen OberflĂ€che des Browsers nichts anfangen und waren zunĂ€chst verwirrt, wo sie ĂŒberhaupt klicken bzw. tappen sollen. Und das sind alles Menschen mit technischer Ausbildung, die sich beruflich mit der Entwicklung von Apps beschĂ€ftigen!

Dazu waren die neue Bedienmöglichkeiten und OberflĂ€che von Safari unter iOS 15 auch innerhalb vom Team nicht unumstritten. Laut Gruber gibt es vor der WWDC eine Auswahlprozedur, welche der neuen Projekte es ĂŒberhaupt ins kommende iOS schaffen, welche davon lohnt es sich auf der BĂŒhne zu zeigen, welche von den vorgeschlagenen Features verdienen fĂŒnf Minuten BĂŒhnenzeit, welche eine ErwĂ€hnung auf einer Folie in der unteren Ecke. So waren nicht wenige der Mitarbeiter verwundert, auf der BĂŒhne die neue OberflĂ€che von Safari in iOS 15 prĂ€sentiert zu bekommen.

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Apple ist sich wohl der negativen Stimmen und der berechtigten Kritik an dem neuen Browser bewusst, laut Gruber wird Safari bis zur Veröffentlichung im September noch einige grundlegende Änderungen erfahren, sodass die Bedienung etwas benutzerfreundlicher wird.

Macwelt Marktplatz

2601721