1454800

Apple denkt über Mehrbenutzer-iPad nach

09.05.2012 | 07:17 Uhr |

iOS 6 wird voraussichtlich auf der WWDC 2012 vorgestellt. Schon jetzt machen sich die Entwickler Gedanken, welche Funktionen die neue Version bringt.

iPad3 Westermann_18
Vergrößern iPad3 Westermann_18
© Klaus Westermann

Laut Apple Insider beschäftigt sich Apple mit der Möglichkeit, in einer künftigen iOS-Version Benutzerkonten auf dem iPad anzubieten. Ein Entwickler habe Apples Bug-Reporter genutzt, um den Multi-User-Support für das iPad anzuregen und überraschend Antwort von Apple-Ingenieuren erhalten, berichtet die in der Regel gut informierte Gerüchtesite. "Nach weiterer Untersuchung haben wir herausgefunden, dass dies ein bekanntes Problem ist, das derzeit von den Entwicklern untersucht wird", zitiert Apple Insider die leicht verschwurbelte Antwort des für den Kontakt zu Entwicklern der ADC ( Apple Developer Connection ) zuständigen Teams.

Mit einer Multi-User-Unterstützung für das iPad alleine würde Apple jedoch sein mobiles Betriebssystem iOS aufspalten. Laut Wall Street Journal waren das bereits vor 2010 die Pläne für das iPad, Apple habe sich dann aber entschlossen, das Tablet wie auch iPhone und iPaod Touch nur jeweils einem Nutzer zugänglich zu machen. Die Nutzer habe ein Prototyp des iPad mit einer Kamera an der Vorderseite erkennen und unterscheiden können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1454800