2238756

iOS-Aktivierungssperre lässt sich mit Smart Cover aushebeln

05.12.2016 | 10:49 Uhr |

Ein Nutzer hat per Ebay ein gebrauchtes iPad erstanden. Mit Hilfe eines Smart Covers konnte er die aktivierte iCloud-Sperre entfernen.

Sicherheitslücke: Die Aktivierungssperre in iPhone und iPad dient dazu, dass sich ein gestohlenes oder gefundenes Gerät nicht neue einrichten lässt, zumindest nicht ohne Kenntnis des Passworts der Apple ID des legitimen Besitzers. Zwei Sicherheitsforscher haben jedoch einen Weg gefunden, wie man die Aktivierungssperre umgehen kann. Auf den Trick gekommen ist Hemanth Joseph Joseph, der bei eBay ein iPad erstanden hat, das noch per "Mein iPhone finden" mit der Apple ID des Vorbeseitzers verbunden war. In diesem Zustand erlaubt das iPad lediglich, ein WLAN anzugeben, mit dem es sich verbinden können. Hermanth habe nun sowohl für den Namen den Netzes als auch für das Passwort überaus lange Strings eingegeben, so dass das iPad abstürzte. Mit Hilfe des Smart Covers konnte er es aus- und wieder anschalten, danach waren bestimmte Dateien gelöscht, unter anderem auch die Aktivierungssperre aufgehoben. Benjamin Kunz Mejri vom Vulnerability Lab konnte das unter iOS 10.1.1 reproduzieren. Apple sei jedoch seit dem 4. November von der Lücke informiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2238756