2588993

iPad Pro 2021 hat eine versteckte Mikroskop-Funktion

27.05.2021 | 15:30 Uhr | Halyna Kubiv

Bei der Vorstellung eines iPads konzentriert sich Apple selten auf dessen Kamera, schließlich ist das beim Tablet eher eine Hilfsfunktion.

Wenn Apple seine iPads vorstellt, liegt der Fokus meist auf Bildschirm, Eingabe-Stifte und Schnelligkeit bei den Grafikdarstellungen. Die Kamera rückt eher in den Hintergrund. Eine Ausnahme gab es im letzten Jahr, als Apple den neuen Lidar-Sensor ins Kamera-Modul eingebaut hat. Die Entwickler der bekannten Halide-App haben dennoch das iPad Pro 2021 auf seine Foto-Qualitäten untersucht. Während auf dem Papier die Rückseitenkamera des iPads Pro identische Eckdaten mit ihrem Vorgänger hat, haben die Autoren im Praxis-Test eine nette Funktion entdeckt. Die iPad-Pro-Kamera kann anscheinend Makro-Aufnahmen machen. Hat man den Auto-Fokus abgeschaltet – dies funktioniert auch auf dem iPhone, indem man lange mit dem Finger auf den Kamera-Bildschirm drückt – kann man die iPad-Kamera auf Objekte fokussieren, die näher dran sind als acht Zentimeter, die Minimal-Distanz für fokussierte iPhone-Fotos.

Warum das iPad Pro einen deutlich näheren Fokus erlaubt als das iPhone, darüber lässt sich nur spekulieren. Der Halide-Entwickler Sebastian de Witt mutmaßt, dass Apple beim iPad (Pro) deutlich mehr Spielraum für Sensoren und Objektive im Gehäuse hat. Trotz deutlich kleinerem Foto-Sensor kann das iPad so erstaunlich gute Makro-Fotos schießen.

Während im normalen Kamera-Modus das iPhone 11/12 Pro die besten Fotos mit dem Abstand ab 8-10 Zentimeter macht, kann man diese Grenze umgehen. Eine weniger bekannte Lupen-Funktion aus dem Bereich "Bedienungshilfen" kann es dem Nutzer erlauben, die Fotos mit dem Abstand von weniger Zentimetern zu machen. Ist der Regler "Lupe" in den Bedienungshilfen aktiviert, kann man das passende Symbol noch dem Kontrollzentrum hinzufügen, so dass das Vergrößerungsglas sofort verfügbar ist. Solche Lupen-Fotos büßen leider etwas an der Qualität ein, je näher das Motiv vor die Kamera rückt, desto rauschiger wird das Foto, obwohl das iPhone dafür die gleiche Hauptkamera verwendet wie bei den normalen Fotos.

Mit der Lupen-Funktion auf dem iPhone kann man auch Makro-Fotos machen.
Vergrößern Mit der Lupen-Funktion auf dem iPhone kann man auch Makro-Fotos machen.
© Macwelt

Macwelt Marktplatz

2588993