2511823

iPhone 11 – bestverkauftes Smartphone in Europa im Q1

04.06.2020 | 10:22 Uhr | Halyna Kubiv

Mit dem iPhone 11 hat Apple offenbar einen Verkaufsschlager geschaffen, das bestätigt eine weitere Marktanalyse.

Die Marktforschungsfirma Counterpoint hat ihre Ergebnisse zum ersten Quartal 2020 auf dem Smartphone-Markt veröffentlicht. Demnach ist das erste Quartal im aktuellen Jahr von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie fast überall geprägt. Der europäische Markt schrumpfte im Jahresvergleich um sieben Prozent, im Quartalsvergleich – gleich um 23 Prozent. In Westeuropa hatte sich die Pandemie stärker ausgewirkt. Die Smartphone-Verkäufe gingen hier um neun Prozent zurück, im Osteuropa fiel der Rückgang mit sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr etwas geringer aus.

Auch interessant: iPhone 11 verkauft sich besser als jedes andere Smartphone

Laut dem Counterpoint-Analysten Richardson ist das erste Quartal im Jahr traditionell etwas schwächer. Die Ausgangsbeschränkungen in vielen Ländern sowie Ladenschließungen haben den Rückgang noch verstärkt. Auch weil die Verbraucher auf nicht-essenzielle Käufe verzichtet haben. Der italienische Smartphone-Markt hat am meisten gelitten, der Rückgang im ersten Quartal beträgt 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Deutschland beträgt der Rückgang elf Prozent, in Frankreich und Großbritannien neun und acht Prozent.

Laut Counterpoint waren nicht alle Einzelhändler auf die Schließungen der Läden vorbereitet: Vodafone und Dixons Carphone hätten sich schnell an die neuen Bedingungen angepasst und die gestiegene Online-Nachfrage gut befriedigt. Mediamarkt/Saturn in Deutschland dagegen hätten unter den Schließungen stark gelitten, da die eigenen Online-Kanäle auf das virtuelle Shopping unter Ausgangsbeschränkungen nicht vorbereitet gewesen seien.

Europäische Smartphone-Verkäufe Marktanteile (%), Q1 2019 vs Q1 2020
Vergrößern Europäische Smartphone-Verkäufe Marktanteile (%), Q1 2019 vs Q1 2020
© Counterpoint

Auch einzelne Hersteller haben unterschiedlich abgeschnitten: Samsung blieb auf Platz eins der Marktanteile in Europa, der Hersteller wurde ebenfalls nicht so sehr durch die Maßnahmen in China getroffen. Apple blieb bei den Smartphone-Verkäufen eher beständig, im März haben sich die Verkaufszahlen des iPhone 11 Pro etwas verschlechtert. Das iPhone 11 ist im ersten Quartal 2020 das meistverkaufte Smartphone in Europa.

Huawei hat laut den Counterpoint-Zahlen dagegen stark gelitten und rund 43 Prozent im Vergleich zu Vorjahr verloren. Dagegen konnte Xiaomi stark wachsen und stieg von vier auf elf Prozent der Smartphone-Anteile auf dem Kontinent. Apple konnte in Europa um ein Prozent wachsen, sein Marktanteil beträgt nun 22 Prozent, bei Samsung gingen die Anteile etwas zurück – von 31 auf 29 Prozent.

Kaufberatung: iPhone 11, Pro, XR oder iPhone SE kaufen?

Macwelt Marktplatz

2511823