2531239

iPhone 11 meistverkauftes Smartphone in erster Jahreshälfte 2020

02.09.2020 | 09:39 Uhr | Thomas Hartmann

Laut Marktforscher Omdia konnte das iPhone 11 von Apple im ersten Halbjahr 2020 fast 38 Millionen Einheiten verkaufen – weit mehr als jeder andere Smartphone-Hersteller.

So liegt Apple mit dem iPhone 11 mit den auf 37,7 Millionen bezifferten verkauften Einheiten deutlich vor dem zweitplatzierten Galaxy A 51 von Samsung mit 11,4 Millionen Einheiten, gefolgt vom Redmi Note 8 (Xiaomi) mit 11,0 Millionen verkauften Smartphones. Schon auf Platz fünf findet sich wieder ein iPhone, diesmal das ”Einsteigergerät” iPhone SE (2020) mit 8,7 Millionen verkauften Einheiten. Und auch Platz sechs (iPhone XR: 8 Millionen) und 7 (iPhone 11 Pro Max: 7,7 Millionen) werden von Apple-Geräten belegt. Das iPhone 11 Pro landet mit 6,7 Millionen verkauften Einheiten in der ersten Jahreshälfte 2020 immerhin noch auf Platz 10.

Auch in der vergangenen ersten Jahreshälfte 2019 setzte sich Apple damals mit dem iPhone XR, aber ”lediglich” knapp 27 Millionen verkauften Smartphones auf Platz 1.

Diese Zahlen stammen von Marktforscher Omdia , der über einen ”Modell-Markt-Tracker” verfügt. Dieser beruht im Wesentlichen auf Berichten von Analysten, Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Medien und Telekommunikation und direkter Beobachtung und Befragung.

Laut Omdia's Smartphone-Markttracker-Bericht hat Apple allein im zweiten Quartal dieses Jahres 13 Prozent iPhones mehr ausgeliefert als im Vorjahr, dank des Erfolgs des iPhone 11 und des neu veröffentlichten iPhone SE. Hierbei spielte sicherlich die Coronakrise eine wichtige Rolle, da hier die Bedeutung von Internet und digitaler Kommunikation insgesamt gestiegen sind, sowie die günstigeren Einstiegspreise trotz besserer Technologie für die genannten Geräte.

Macwelt Marktplatz

2531239