2532239

iPhone 12: Schnelleres 5G wohl nur für iPhone 12 Pro Max

12.09.2020 | 11:15 Uhr |

Offenbar wird nur das teuerste und größte iPhone schnellere 5G-Technologie eingebaut bekommen. Für deutsche Kunden ändert sich nichts.

Laut einem neuen Bericht der "Fast Company" aus "einer Quelle der Mobilfunkbranche" wird nur das größte und teuerste iPhone-12-Modell – das 6,7-Zoll iPhone 12 Pro Max – 5G-Millimeterwellen unterstützen. Alle iPhone-12-Modelle werden 5G im Sub-6GHz-Spektrum unterstützen. Laut der Quelle besitzt nur das größte iPhone die erforderliche Größe für die Millimeterwellen-Antennen und entsprechenden Akku, der erforderlich ist, um die erhöhte Leistungsaufnahme auszugleichen.

Außerdem werden nur die Versionen des iPhone 12 Pro Max in den USA, Korea und Japan 5G-Millimeterwellen unterstützen. In anderen Gebieten wird es nur das Sub-6GHz-Spektrum unterstützen.

Die 5G-Technologie gibt es im Wesentlichen in zwei Varianten: Millimeterwellen-Funkfrequenzen über 24 GHz und die gleichen Sub-6GHz-Frequenzbänder, die in den heutigen 4G-LTE-Netzen verwendet werden. Die MM-Wellen ermöglichen extrem hohe Geschwindigkeiten, haben aber eine extrem kurze Reichweite, da alle paar Häuserblöcke Mobilfunkmasten benötigt werden. Darüber hinaus werden die MM-Wellen von Fenstern, Türen, Wänden, Bäumen usw. abgeschirmt.

Obwohl die MM-Wellen-Technologie beeindruckende Bandbreitenzahlen liefert, ist sie derzeit nur unter begrenzten Umständen nützlich. Die meisten Benutzer werden 5G-Netze in den meisten Fällen in denselben Frequenzen benutzen, in denen auch ihre LTE-Smartphones arbeiten. Diese Signale breiten sich viel weiter aus und dringen besser in Gebäude ein und bieten eine viel bessere Abdeckung. Bei den Sub-6GHz-Frequenzen werden die Geschwindigkeiten um 50 bis zu 300 Prozent steigen, anstatt der 10-fachen Verbesserung bei den MM-Wellen.

Macwelt Marktplatz

2532239