2545040

iPhone 12 hat Chat-Problem: Ursache unbekannt

07.11.2020 | 10:17 Uhr |

Nutzer des iPhone 12 und iPhone 12 Pro melden neue Störungen bei Apples neuestem Smartphone-Modell. Das Dilemma: Niemand weiß zur Zeit, wie das Problem zu Stande kommt. Apple weist alle Schuld von sich.

Das neue iPhone 12 und iPhone 12 Pro fallen derzeit nicht nur durch Positiv-Schlagzeilen auf. Erst letzte Woche berichteten wir darüber, dass Nutzer sich über eine mangelhafte Verarbeitung der neuen Flaggschiffe beschwert haben: "Sind das iPhone 12 und iPhone 12 Pro schlecht verarbeitet?" Nun sind in diversen Foren weitere Beschwerden über die neueste iPhone-Generation zu finden. 

iPhone-12-Nutzer sind ratlos: SMS-Nachrichten werden nicht zugestellt

Jeder, der schonmal eine (SMS-)Nachricht in Apples eigener Chat-App namens "Nachrichten" verschickt hat, wird sicherlich schon einmal die mit einem roten Ausrufezeichen versehene Fehleranzeige "Nicht zugestellt" gesehen haben. Kein Grund zur Sorge: Der Grund hierfür sind meist schlechter Empfang oder im Falle von größeren Datenübertragungen eine Überschreitung der maximal vorgesehenen Dateigröße. Das Problem ist leicht behoben, indem man die Nachricht kurze Zeit später verschickt, sobald man das Funkloch verlassen hat oder die Dateien, wie zum Beispiel Fotos, einzeln verschickt. 

Das Problem, mit welchem iPhone-12-Nutzer sich derzeit rumschlagen müssen, ist leider nicht ganz so leicht zu lösen. In Apples Nutzerforum  berichten iPhone-Nutzer, dass SMS-Nachrichten sowohl in Einzel-, als auch in Gruppen-Chats nur verzögert oder teils gar nicht zugestellt werden können. Als Empfänger der Nachrichten hat man bei diesem Problem natürlich nicht viele Möglichkeiten. Den Absendern werden die Nachrichten anscheinend als "zugestellt" angezeigt. 

Von dem Problem seien vor allem das iPhone 12 und iPhone 12 Pro betroffen, berichtet der Blog " MacTechNews ", vereinzelt aber auch ältere Geräte, wie das iPhone 8. "Der Apple-Support weist momentan die Schuld den Mobilfunkanbietern zu", heißt es in dem Blogeintrag. Da die Nutzer jedoch Kunden bei verschiedenen Anbietern seien, müsse das Problem wohl woanders liegen. Wenn auch Sie davon betroffen sind, könnte der alte Trick "aus- und wieder anschalten" das Problem kurzfristig beheben. Bei manchen Nutzern habe dies geholfen. 

Macwelt Marktplatz

2545040