2608362

iPhone 13: Diese Features fehlen Android-Nutzern

01.09.2021 | 10:15 Uhr | Peter Müller

Einen nicht unwesentlichen Teil der iPhone-Käufer machen Neukunden aus. Die könnten in diesem Jahr weniger werden.

Eine Umfrage des Spezialisten für Gebrauchtgeräte Sell Cell unter Android-Nutzern hat ergeben, dass deren Begehr, in diesem Jahr auf das iPhone (in diesem Fall iPhone 13: Alle Infos ) zu wechseln, deutlich geringer ausfällt, als es noch vor einem Jahr war. Damals gaben 33 Prozent der Befragten an, sie würden den Wechsel auf das neue iPhone-Modell in Betracht ziehen, dieses Jahr überlegen das nur 18 Prozent.

Als Grund für die Zurückhaltung haben die Teilnehmer am häufigsten den Punkt "Fehlen eines Fingerabdruckscanners" genannt (31,9 Prozent), 16,7 Prozent stören sich an fehlender Anpassbarkeit von iOS und 12,8 Prozent daran, dass man Apps nicht aus anderen Quellen als den App Store laden kann. Immerhin 12,1 Prozent sind der Ansicht, dass Android-Smartphones die bessere Hardware aufbieten würden, was für einige Modelle gelten könnte, aber kaum für die Gesamtheit, nach der gefragt war.

Die jüngste Kontroverse um Apples Ankündigung , KI-Algorithmen auf den iPhones nach kinderpornografischem Material zu suchen, ist für 10 Prozent der Befragten der wesentliche Ausschlussgrund. Dass den meisten aber eine Touch-ID fehlt, kommt nicht von ungefähr, die Gesichtserkennung funktioniert mit Masken nur bedingt, zumindest, wenn man keine Apple Watch zum iPhone trägt . Mal sehen, ob das in einem Jahr noch ein Thema sein wird.

Die Vorzüge des iPhones

Die Fragen nach den Gründen für den Wechsel sehen mit 51,4 Prozent klar die längere Unterstützung von Software vorne, gefolgt von der nahtlosen Integration in das Apple-Ökosystem (23,8 Prozent). Auf den besseren Datenschutz legen nur 11,4 Prozent wert, das Ergebnis könnte von Apples genannten Scans nach verdächtigem Material beeinflusst sein.

Die Serie iPhone 12 war für Apple ein durchschlagender Erfolg, das neue Design und vor allem das Upgrade auf 5G-Konnektivität dürften viele neue Kunden angelockt haben und solche, die ihr altes iPhone gegen ein neues eintauschten. Die Neuerungen des iPhone 13 fallen in diesem Jahr eher evolutionär aus , mit Verbesserungen in vielen Details. Komplett neu wird die Serie dieses Jahres eher nicht, was sich auf die Attraktivität des Angebots auswirken könnte. Wie erfolgreich die iPhone-13-Modelle wirklich werden, lässt sich erst an der Bilanz Apples für das Dezemberquartal ablesen, die Ende Januar 2022 vorliegen wird.

Macwelt Marktplatz

2608362