2599506

iPhone 13 angeblich mit Always-On-Display

19.07.2021 | 09:58 Uhr | Halyna Kubiv

Auf der Apple Watch seit der Series 5 ein Standard, soll das Always-On-Display auch auf dem iPhone 13 Einzug halten.

Die GerĂŒchte zu dem Always-On-Display auf dem iPhone 13 kursierten bereits Anfang des Jahres , nun bekrĂ€ftigt diese der fĂŒr gewöhnlich gut informierte Journalist Mark Gurman von "Bloomberg" . Demnach werden die kommenden iPhones einen Bildschirm mit einer doppelt so hohen Bildwiederholungsrate von 120 Hz eingebaut bekommen, gleichzeitig damit kann das neue iPhone einige Inhalte auf dem Bildschirm immer darstellen lassen – ein Always-On-Display wie auf der Apple Watch seit Series 5. In seinem Newsletter spezifiziert Gurman nicht, welche Modelle des iPhone 13 die neue Option bekommen können. FrĂŒhere Berichte weisen darauf hin, dass nur die Pro-Modelle wie das iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max ein LTPO-Display eingebaut bekommen. Allerdings ist ein solches Display keine notwendige Voraussetzung fĂŒr Always-On, es bleibt also abzuwarten, ob auch die Einstiegs-iPhones die immer eingeschalteten Bildschirme erhalten.

Lesetipp: Alles, was wir ĂŒber das iPhone 13 wissen

Apples Neuerung bei der Apple Watch Series 5 war auf den ersten Blick eine inkrementelle, hat jedoch der Uhr zu neuer Beliebtheit verholfen. Wir haben kurz gedacht, dass Apple bereits mit dem iPhone 12 eine Always-On-Option durch die HintertĂŒr einfĂŒhrt: Bei der Vorstellung von den Magsafe-HĂŒllen bewirbt Apple seine LederhĂŒlle fĂŒr 150 Euro mit einem iPhone-Bild mit der aktivierten Uhrzeit, wenn das GerĂ€t in der HĂŒlle steckt. Wir haben kurzerhand ĂŒberlegt, ob Apple zusammen mit seinen Magsafe-HĂŒllen nicht einen Extra-Modus eingefĂŒhrt hat, wobei der Bildschirm des GerĂ€tes die wichtigsten Infos auf dem Display immer darstellt, sobald es in einer solchen Magsafe-HĂŒlle steckt.

Dass Apple jedoch an diversen Display-Modi arbeitet, zeigt ein neueres Patent aus dem Jahr 2019. Dieses stammt von einem der Autoren eines frĂŒheren Patents, das das Always-On-Display auf der Apple Watch beschrieben hat und Ende 2018 in der Datenbank des US-Patentamtes erschienen war. Im neueren Patent ĂŒberlegen sich die Autoren, wie sie die Inhalte auf dem Bildschirm besser darstellen sollen, wenn sich der Modus des Smartphones Ă€ndert, beispielsweise bei der direkten Sonneneinstrahlung draußen, oder in einem Stromsparmodus. Dabei wollen die Erfinder nicht nur die Helligkeit der angezeigten Inhalte reduzieren, sondern auch den sichtbaren Winkel, was ebenfalls hilft, die Energie des GerĂ€ts zu sparen.

Macwelt Marktplatz

2599506