2598734

iPhone 13 ohne Touch-ID? Neue Details enthüllt

15.07.2021 | 12:10 Uhr |

Apple hält wohl weiterhin an dem Notch-Design fest, das iPhone 13 bekommt aktuellen Spekulationen zufolge keine Touch-ID. Der Traum ist damit aber noch nicht endgültig geplatzt.

Es sind zwar noch rund zwei Monate bis zur Vorstellung des iPhone 13, allerdings wissen wir schon jetzt fast alles über die kommende iPhone-Generation. Apple bereitet für uns ein eher konservatives Update vor, das keine großen innovativen oder revolutionären neuen Funktionen einführen wird. 

Die Pro- und Pro-Max-Modelle bekommen endlich Bildschirme mit ProMotion und 120 Hz-Bildwiederholungsrate, leider aber keine komplett neuen Funktionen, wie etwa Touch-ID. Heißt: Laut Bloomberg werden wir im Herbst mit großer Wahrscheinlichkeit wieder eine kleine Kerbe – auch Notch genannt – am oberen Bildschirmrand sehen. Diese soll jedoch etwas schmaler sein als bisher. 

Touch-ID im iPhone 14? 

Ganz ausgeträumt ist der Traum von einem iPhone mit Touch-ID allerdings noch nicht. Laut Mark Gurman von Bloomberg testet Apple eine Reihe von In-Screen-Fingerabdruck-Scannern, die voraussichtlich in den iPhone-Modellen des Jahres 2022 als völlig neue Touch ID zurückkehren werden. 

Das iPhone 14 wird weiterhin Face ID bieten. Zusätzlich soll man das iPhone 14 aber mit Touch ID entsperren können, wenn wir unser Gesicht nicht scannen können oder wollen. Dass dies bereits möglich ist, hat Apple mit einem der letzten Updates für die Apple Watch und iOS gezeigt. 

LesetippiPhone mit Face-ID trotz Maske entsperren: So geht's

Darüber hinaus gehen die neuesten Informationen davon aus, dass Apple es trotz der Präsenz von Face ID an Bord schaffen wird, die markante Kerbe im Bildschirm, die uns seit 2017 begleitet, komplett zu eliminieren.

Wir müssen bedenken, dass die Veröffentlichung des iPhone 14 noch mehr als ein Jahr entfernt ist. In dieser Zeit kann sich viel ändern, aber wir hoffen, dass Apple Touch ID letztendlich als zusätzliches Authentifizierungssystem einsetzen wird. Außerdem stellt sich die Frage, ob Apple bereits 2022 zum iPhone 14 übergeht, oder ob uns nächstes Jahr nicht doch mal wieder eine iPhone-S-Generation erwartet.

Macwelt Marktplatz

2598734