2571074

iPhone 13 soll 1 TB Speicher bekommen

01.03.2021 | 09:50 Uhr | Peter Müller

Nach dem iPhone ist vor dem iPhone: Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple in diesem Herbst den Speicher wieder erweitert

Es wäre keine große Überraschung, würde Apple in diesem Jahr wieder den Speicher des iPhone erweitern und für die Modelle iPhone 13 eine 1-TB-Version anbieten. Dies hatte bereits Jon Prosser in seiner Show Front Page Tech schon im Januar behauptet, nun wollen auch die Analysten von Wedbush nach Checks in der Lieferkette sicher sein, dass iPhone-Käufer sich bis zu 1 TB Speicher in ihre Smartphones stecken lassen können, bisher ist bei 512 GB Schluss. Lediglich die iPads Pro verkauft Apple bisher optional mit 1 TB Speicher. Die Konkurrenz etwa von Samsung verkauft seine Spitzenmodelle längst auch mit 1 TB.

Weiter informiert Wedbush Anleger darüber, dass das iPhone 12 sich weiterhin starker Nachfrage erfreut. Die übliche Frühjahrsdelle bleibt bisher aus, ergeben die Untersuchungen von Daniel Ives und Strecker Backe . Im März-Quartal habe Apple zwischen 56 und 62 Millionen Geräte produzieren lassen, im Juni-Quartal werden es weitere rund 40 Millionen sein. Der "Superzyklus", der mit dem iPhone 12 eingesetzt habe, führe sich ab Herbst mit dem iPhone 13 fort. Apple habe 100 Millionen Exemplare initial in Auftrag gegeben, beim iPhone 12 waren es noch 80 Millionen gewesen.

iPhone 13: Alles, was wir bisher wissen

Seit Jahren habe man bei iPhone keine solche Dynamik mehr gesehen, zuletzt im Jahr 2014, als das iPhone 6 aktuell war, schreiben die Wedbush-Analysten. Das Jahresziel der Apple-Aktie bleibe bei 175 US-Dollar (derzeit etwas über 120 USD), die Einstufung des Papiers ist "Outperform".

iPhone 13: Deshalb lohnt sich das Warten

Macwelt Marktplatz

2571074