2666384

iPhone 14: Samsung soll 80 Millionen OLED-Panels liefern

21.06.2022 | 15:00 Uhr |

Gerüchten aus Apples Lieferkette zufolge soll Samsung doppelt so viele OLED-Panels fürs iPhone 14 produzieren wie fürs iPhone 13.

Des einen Leid ist des anderen Freud. Erst gestern hieß es aus Insider-Kreisen, dass Apple den chinesischen Display-Hersteller BOE aufgrund von unabgesprochenen Änderungen an Komponenten einerseits prüft, gleichzeitig aber auch seine Lieferkapazität für das iPhone 14 deutlich auf rund fünf Millionen Einheiten senken soll ( hier geht es zu den Details ).

OLED mit LTPO von Samsung

ETNews, eine weitere koreanische Seite, die sich auf die Branche spezialisiert hat, berichtet nun , dass Samsung Display wieder OLED-Panels für das iPhone 14 liefern wird. 80 Millionen Stück OLED-Bildschirme mit LTPO-Technik sollen es zunächst sein, diesmal nicht nur die für die Pro-Modelle, sondern auch für das normale iPhone 14 und das iPhone 14 Plus, auf die mit 38 Millionen knapp die Hälfte entfällt. Samsung Display soll dabei auf ein neues Material namens "M12" setzen, das die nächste Iteration der M-Reihe darstellt und nicht mit der gleichnamigen Reihe von Apple-Chips verwechselt werden sollte.

Schenkt man einem Bericht von The Elec von Ende 2021 Glauben, der sich wiederum auf Daten von des UBI Research bezieht, würde Samsung Display die Menge an Bildschirmen, die das Unternehmen für Apple produziert, im Vergleich zum Vorjahr abermals verdoppeln. Bereits von Q3 2020 auf Q3 2021 gab es nämlich schon einen Sprung von knapp 20 Millionen auf 40 Millionen Einheiten, jetzt von 40 Millionen auf 80 Millionen.

Macwelt Marktplatz

2666384