2096852

Basketball-Profi: iPhone 6 Plus schuld an Verletzung

07.07.2015 | 14:08 Uhr | Halyna Kubiv

Ein NBA-Profi hat dem iPhone 6 Plus die Schuld an seiner Arm-Verletzung gegeben. Er konnte deshalb nicht die ganze Saison spielen.

Apple hatte im September 2014 das iPhone 6 Plus mit gr├Â├čerem Display auf den Markt gebracht. Der NBA-Profibasketballspieler Matt Bonner (spielt bei den San Antonio Spurs) hat in einem Interview dem Apple-Ger├Ąt nun die Schuld f├╝r eine schwere Verletzung an seinem Arm gegeben. Diese Verletzung, so Bonner, habe daf├╝r gesorgt, dass er nicht die ganze Saison spielen konnte.

Die Verletzung (einen Tennis-Ellenbogen) hatte sich Bonner an seinem Wurfarm zugezogen. In dem Interview erkl├Ąrt Bonner, als er auch das neue. gr├Â├čere iPhone erhalten habe, eine st├Ąrkere Belastung der H├Ąnde f├╝r die Bedienung des Ger├Ąts erforderlich gewesen sei. "Man muss (die Finger) weiter dehnen, um die Buttons zu treffen", so Bonner. Daher glaube er, dass die Verletzung ihren Anfang bei der Nutzung des iPhone 6 Plus nahm.┬á

Im Interview erkl├Ąrte Bonner au├čerdem, dass einer seiner Trainer f├╝r Kondition und Kraft ihm gesagt habe, dass er auch eine ├Ąhnliche Verletzung mal gehabt habe: Als er zu lange auf seinem Smartphone ein Spiel gespielt hatte.

Macwelt Marktplatz

2096852