2429110

iPhone 6S "Made in India", iOS 13 doch für iPhone SE?

16.05.2019 | 11:15 Uhr | Peter Müller

Apple betont mit der neuen Werbekampagne, dass das iPhone 6S direkt vor Ort in Indien gefertigt ist.

Apple bewirbt in Indien das iPhone 6S in einer neuen Kampagne als "Made in India" , um zu betonen, dass Apple das Produkt auch vor Ort fertigt. Auf Grund der hohen Importzölle, die die Regierung des Landes erhebt, bleibt Apple auch nicht viel anderes übrig. Seit 2017 baut Apple in Indien iPhone SE für den dortigen Markt, seit 2018 auch das iPhone 6S.

Interessant ist der Zeitpunkt der Kampagne, in zweierlei Hinsicht. Derzeit sind in Indien Parlamentswahlen, wie auch anderswo in der Welt spielen nationalistische Töne eine zu große Rolle darin, Apple scheint das zumindest zu akzeptieren. Doch gibt die Kampagne auch einen Hinweis darauf, dass Apple das iPhone 6S noch eine Weile unterstützen dürfte, ebenso das iPhone SE, das den gleichen Prozessor verwendet. Mit iOS 13 könnten zwar wieder einige Geräte die Unterstützung für Betriebssystemupdates verlieren , iPhone 6S und SE fallen aber nicht darunter.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2429110