2568504

iPhone-Display mit 240Hz: Apple setzt neue Maßstäbe

17.02.2021 | 13:45 Uhr |

Apple hat erfolgreich ein neues Patent für Smartphones mit besonders hohen Bildwiederholraten angemeldet. Bis zu 240 Hz sollen damit möglich sein. Bislang ist der Standard bei High-End-Geräten zwischen 60 und 120 Hz.

Auf ein 120Hz-Display im iPhone 12 haben wir vergeblich gewartet, doch für das kommende iPhone 13 ist das Thema weiter heiß. Und einem neuen Patent zufolge könnte Apple sogar noch weiter gehen und das erste 240Hz-Smartphone auf den Markt bringen. Denn das Patent mit der Kennnummer US010923012 beschreibt die Möglichkeit, das Display eines elektronischen Geräts mit einem vielfachen der nativen Bildwiederholrate zu betreiben.

Apple denkt wohl schon voraus und thematisiert in dem Patentantrag Bildwiederholraten von bis zu 240Hz, dem vierfachen der üblichen nativen Rate. Ob schon das iPhone 13, möglicherweise exklusiv in der Pro-Variante, über dieses Feature verfügt, ist aber fraglich. 120Hz findet sich zwar bereits in vielen Android-Flagschiffen, 180 oder gar 240Hz gibt es aber noch nicht.

Die Vor- und Nachteile hoher Bildwiederholraten

Bislang laufen alle iPhones mit einer nativen (und gleichzeitig maximalen) Bildwiederholrate von 60Hz. Das bedeutet, dass das Display die dargestellten Inhalte 60 mal in der Sekunde aktualisiert. Das entspricht dem Standard für die meisten Fernseher- und Computerbildschirme. Immer mehr High-End-Smartphones bieten aber inzwischen noch höhere Frequenzen zwischen 90 und 120 Hertz. Dadurch wirkt die Bedienung, im Speziellen das Scrollen durch Inhalte, noch flüssiger.

Problematisch bei hohen Bildwiederholraten ist der steigende Stromverbrauch, der sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken kann. Dieses Problem möchte Apple mit einer neuen LTPO-Displaytechnolgie lösen, die bereits in der Apple Watch Series 5 verbaut ist. LTPO-Displays verbrauchen weniger Strom und können somit den gestiegenen Verbrauch durch höhere Bildwiederholraten ausgleichen. Außerdem können variable Bildraten helfen, den Stromverbrauch zu senken. Wenn Sie auf ihrem iPhone ein Video mit 30 fps (Frames per second/dt: Bilder pro Sekunde) wiedergeben, reicht auch eine Displayfrequenz von 30Hz.

Macwelt Marktplatz

2568504