2448006

iPhone-Marktanteil fällt in Europa um 17 Prozent

12.08.2019 | 16:06 Uhr | Denise Bergert

Apples Marktanteil ist im zweiten Quartal in Europa auf 14,1 Prozent geschrumpft. Der US-Konzern landet damit auf Platz drei, hinter Samsung und Huawei.

Das Marktforschungsunternehmen Canalys hat heute aktuelle Zahlen für die Smartphone-Marktanteile in Europa veröffentlicht. Apples Smartphone-Verkäufe gingen demnach im zweiten Quartal 2019 um 17 Prozent zurück. Der US-Konzern konnte im Zeitraum von April bis Juni in Europa rund 6,4 Millionen Geräte absetzen. Mit einem Marktanteil von 14,1 Prozent landet Apple damit auch weiterhin auf dem dritten Platz hinter Samsung und Huawei. Im zweiten Quartal 2018 hatte das Unternehmen in Europa noch einen Marktanteil von 17 Prozent.

Zu den Gewinnern im zweiten Quartal zählt Samsung. Im gesamten Drei-Monats-Zeitraum verkaufte das südkoreanische Unternehmen in Europa rund 18,3 Millionen Geräte und erreicht damit einen Marktanteil von stattlichen 40 Prozent. Für den Aufschwung sind laut Canalys eine Vielzahl neuer konkurrenzfähiger Geräte verantwortlich. Allein die Galaxy-A-Serie zeichnete für 12 Millionen der verkauften Smartphones verantwortlich.

Rückläufige Verkaufszahlen musste hingegen auch Huawei in Europa verbuchen. Im zweiten Quartal sanken die Absatzzahlen um 16 Prozent auf 8,5 Millionen Einheiten. Der Marktanteil des chinesischen Herstellers schrumpfte so von 22,4 auf 18,8 Prozent. Schuld an den rückläufigen Zahlen sind den Experten zufolge der Handelskrieg mit den USA und die Befürchtung der Käufer, Huawei-Hardware könne mit Spionage-Software infiziert sein.

Apple gibt Ergebnisse für das zweite Quartal 2019 bekannt

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2448006