2378064

iPhone XS: Erste Zerlege-Videos zeigen neues Innenleben

20.09.2018 | 17:21 Uhr | Stephan Wiesend

Das Teardown-Video des Reparaturdienst Fixjeiphone verschafft den ersten Einblick ins Innenleben des neuen iPhone XS. In Deutschland liefert kaputt.de erste derartige Einblicke.

Die Ehre, das erste so genannte Teardown-Video des iPhone XS produziert zu haben, geb├╝hrt dieses Jahr dem niederl├Ąndischen Reparaturdienstleister Fixjeiphone ÔÇô wie schon der Name verr├Ąt, ein auf iPhone-Reparaturen spezialisierter Dienstleister. Wie der Beginn des auf Youtube ver├Âffentlichten Auseinanderbaus zeigt, ist die Zerlegung unerfahrenen Bastlern allerdings nicht zu empfehlen. Das jetzt noch besser gegen Fl├╝ssigkeiten gesch├╝tzten iPhones ist gut abgedichtet und verklebt, vor dem ├ľffnen des Geh├Ąuses mussten die Reparateure etwa das iPhone zuerst erhitzen. Auch beim sp├Ąteren Zerlegen gibt es viele sensible Kabel, verdeckte Schrauben und einen verklebten Akku zu beachten. Letzteren entfernt man ├╝brigens wieder mit einer von fr├╝heren Modellen bekannten Methode, durch das Aufrollen und Abziehen dreier Klebestreifen. Im Unterschied zum iPhone X scheint der Akku jetzt aus einem Modul zu bestehen, beim letztj├Ąhrigen Modell waren noch zwei separate Akku-Komponente verwendet worden .

Der Akku hat laut Beschriftung ├╝brigens tats├Ąchlich eine Kapazit├Ąt von 2685 mAH, wie erst k├╝rzlich durch einen Eintrag in einer chinesischen Datenbank bekannt wurde .┬á Bei einem ersten Blick auf den inneren Aufbau sind gegen├╝ber dem iPhone X kaum ├änderungen festzustellen, obwohl Apple zahlreiche Komponenten wie Bildschirm, CPU, Modem und Kamera verbessert hat.

Der Akku besteht jetzt aus einem Modul
Vergr├Â├čern Der Akku besteht jetzt aus einem Modul
© Fixjeiphone

Hinweis: Auf der Webseite der Firma ist eine ├ťbersicht der Einzelteile auch als Bildschirmhintergrund verf├╝gbar.

Wer sich das Zerlegen des iPhone XS auf Deutsch anschauen will, kann zu dem Video von kaputt.de greifen .

Macwelt Marktplatz

2378064