2483883

iPhone XS für 600 Euro: Darum ist der Preis so stark gesunken

29.01.2020 | 10:12 Uhr | Stephan Wiesend

iPhones gelten eigentlich als sehr wertstabil. Das iPhone XS ist aber aktuell sehr günstig zu haben, ist das Modell etwa so unbeliebt?

Ein iPhone ist nicht billig, viele Apple-Kunden rechtfertigten dies aber bisher oft mit dem hohen Wiederverkaufspreis: Während man sein altes Samsung oder Huawei-Smartphones meist nur mit hohen Rabatten an den Mann bringt, bekommt man bei Ebay für ein gut erhaltenes iPhone oft noch hohe Beträge – zumindest galt dies bisher. Käufer des Vorjahres-Top-Modells iPhone XS könnten nämlich enttäuscht sein: Die Neu-Preise für das XS scheinen immer weiter zu fallen, gibt es doch bei Metro das iPhone XS bald für 600 Euro , bei Rakuten bei Redaktionsschluss sogar für 585 Euro . Das ist zwar erfreulich für die Käufer aber schlecht für die Verkäufer. Warum sollte da jemand noch 700 Euro für ein gebrauchtes iPhone XS zahlen?

Beim iPhone X, dem direkten Vorgänger des XS war dies anders: Auch nach Erscheinen des Nachfolgers XS Ende 2018 sank der Preis im Fachhandel, Märkten und Internetshops nur um einige hundert Euro und sorgte so für stabile Neupreise und hohen Gebrauchtpreis. Dagegen kann man die Angebote für das iPhone XS nur als Preisverfall bezeichnen. Ein rapider Verfall, der uns doch überrascht hat. Für die hohen Rabatte gibt es nach unserer Einschätzung mehrere Gründe:

Das iPhone 11 Pro ist einfach besser

Das iPhone XS war (im Unterschied zum neuen XS Max) eigentlich nur ein verbessertes iPhone X, also ein Zwischenmodell. Das iPhone 11 Pro hat dagegen viele echte Neuheiten und Verbesserungen zu bieten : Die neue Weitwinkelkamera sorgt für interessante neue Blickwinkel bei Fotos und Videos, auch die Hauptkamera und sogar die Telekamera wurden stark verbessert. Dank neuer CPU und verbesserter Hardware ist außerdem die größte Schwäche des iPhone XS behoben worden: Der Akku hält im Alltag einige Stunden länger. Im Grunde war das iPhone XS ja nur ein Zwischenmodell, das gegenüber dem iPhone X wenig Vorteile bot und durch das neue iPhone 11 Pro klar deklassiert wird.

Das iPhone XR war ein Erfolg und machte dem XS Konkurrenz

Früher war es einfach: Es gab „Das aktuelle iPhone“ oder für sparsame das „Vorjahresmodell“. Während das iPhone X so keine echte Konkurrenz hatte, gibt es für das iPhone XS gleich mehrere Konkurrenten: Das iPhone XR ist noch immer sehr beliebt, will man ein aktuelles Modell, ist das günstige Phone 11 eine gute Alternative zum teuren iPhone 11 Pro. Das hat ungünstige  Auswirkungen auf den "Wert" des iPhone XS. Mittlerweile hat Apple die iPhone-Modellpalette so weit ausgeweitet, dass es viele günstige Alternativen gibt. Der Erfolg des einen iPhone-Modells sorgt leider schnell für die Kannibalisierung der anderen Modelle.

Abverkauf iPhone XS

Das iPhone XS war seit dem Erscheinen eigentlich nie ein Renner: Hat man in den letzten Jahren die Top-Listen bei Verkaufsseiten verfolgt, war das iPhone XS nie auf den ersten Plätzen. Bis Herbst 2019 waren das iPhone XR, iPhone X und iPhone 8 die meistgefragten Modelle in Deutschland, auch das iPhone XS Max war weit abgeschlagen. Vielleicht war das iPhone XS für den deutschen Kunden einfach ein Stück zu teuer, für Käufer des X lieferte es wenig Gründe zum Umstieg. Nun gibt es aber im Handel vermutlich einen großen Bestand unverkaufter iPhone XS. Bei den Top-Modellen fährt Apple ja die etwas merkwürdige Strategie, die alten Top-Modelle nicht mehr anzubieten: Ab Erscheinen des iPhone 11 Pro wurden XS und XS Max sofort aus den Apple Stores verbannt – und werden nur noch durch Dritte angeboten. Nur das alte iPhone XR blieb im Programm. Das soll vermutlich die Preise der Top-Modelle stabilisieren, entwertet aber wohl auch die Modelle des Vorjahres.

Die Frage ist aber, wie lange es diese günstigen iPhone XS-Modelle noch geben wird? Wir vermuten, dass es das iPhones XS zwar noch einige Monate sehr günstig gibt, sie aber weniger lange im Angebot bleiben als das iPhone X.

 Immerhin hat es das iPhone XS durch die hohen Rabatte in den Verkaufslisten nach oben geschafft – und wurde durch die radikale Preissenkung im Januar zum meistgefragten iPhone im Internethandel!

Die Preise des iPhone XS sind schnell gefallen, wie diese Grafik der Preisvergleichsseite Geizhals zeigt.
Vergrößern Die Preise des iPhone XS sind schnell gefallen, wie diese Grafik der Preisvergleichsseite Geizhals zeigt.
© Geizhals.at
Das iPhone X konnte seinen hohen Preis weit länger stabil halten.
Vergrößern Das iPhone X konnte seinen hohen Preis weit länger stabil halten.
© Geizhals.de

Macwelt Marktplatz

2483883