1022197

iPod Touch XL: Die Rückkehr des Ghettoblasters

30.07.2009 | 13:29 Uhr | Peter Müller

iPod Touch XL: Die Rückkehr des Ghettoblasters

Apple verhandelt derzeit mit den Großen der Musikindustrie über Methoden den Verkauf von Alben zu fördern . Da sind zunächst die Kreativen in den Studios und an den Schreibtischen gefordert, musikalische Talente entsprechend zu fördern. Alben, auf denen lediglich die für das Formatradio produzierten Hit-Singles halbwegs etwas taugen, kauft kein Mensch, der sich ernsthaft mit Musik befasst. Doch auch Zusatzangebote wie Videos und interaktive Booklets sollen das Album attraktiver machen, ein Abspielgerät, dass diese Formate in einer anständigen Auflösung darstellt, wäre der Strategie förderlich. Die Schlussfolgerung, jene Verhandlungen seien der letzte sichere Beweis für einen Tablet-Mac, einen iPod Touch XL, ein iPad oder ein Touchbook ist aber ein wenig voreilig. Ein 10-Zoll-iPod bedeutete nicht nur den ersten Taschenmusikplayer, der nicht in die Tasche passt, sondern auch noch die Rückkehr des Ghettoblasters. Wir sehen vor unserem geistigen Auge schon postmoderne Hippster, die mit dem iPod Touch XXL auf der Schulter und voll aufgedrehten Lautsprechern durch die Innenstädte marodieren.

Künstler, Designer und Fans machen sich seit Jahren Gedanken, wie denn so ein Mac-Tablet aussehen könnte. Photoshop macht es möglich: Die Studie des Designers Yann Le Coroller aus dem Frühjahr 2007 würde auch Apple alle Ehre machen - beschränkt sich jedoch auf Äußerlichkeiten. Sie verrät nicht, welche Technik wo eingebaut sein könnte, zudem setzte der Designer in Vor-iPhone-Zeiten noch auf einen Eingabestift. Aus dem Herbst des gleichen Jahres stammt das Gerücht, Apple würde an einer Neuauflage des Newton arbeiten , der in Gestalt eines um 50 Prozent größeren iPhones daherkäme. Der Multitouch-Screen mit 720 mal 480 Pixeln würde bei den heute geforderten 10 Zoll Bildschirmdiagonale jedoch keineswegs die hohe Auflösung von iPod Touch und iPhone zeigen.

Das Mac-Tablet, kommt es, oder kommt es nicht? Wir meinen: Ja, als iPod Touch XL, mit iPhone-OS 3.0, Wi-Fi und UMTS. Wann? Ja, das ist eine gute Frage. Aber wenn man bedenkt, dass erste Gerüchte um ein Telefon von Apple im Sommer 2002 auftauchten und es dann noch fünf Jahre dauerte, bis in den USA das iPhone auf den Markt kam, werden wir uns noch ein wenig gedulden müssen.

Macwelt Marktplatz

1022197