2423522

macOS 10.15 lässt iPad als Zweitbildschirm nutzen

17.04.2019 | 13:05 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Zuletzt hat 9to5mac über eine vergleichbare Funktion 2014 berichtet, doch damals ist daraus nichts geworden. Aber jetzt.

Das iPad als zweiten Bildschirm für den Mac nutzen? Mit der Software Luna Display geht das, doch Apple will diese Funktion nun in macOS 10.15 einbauen, berichtet 9to5Mac unter Bezug auf informierte Quellen . Intern heißt die Funktion noch "Sidecar", also "Beiwagen", den finalen Namen wird Apple wohl erst kurz vor der WWDC festlegen.

Ein jedes Fenster einer jeden App soll man damit auf externe Displays schieben können, dieses kann auch ein iPad sein. Das Menü, welches die Funktion steuert, lässt sich über den "Maximieren"-Knopf links oben im Fenster erreichen, heißt es. Auf dem iPad erscheint das Fenster dann im Vollbild. Das Tablet wird damit indirekt zu einem Zeichentablett für den Mac, denn auf Geräten, die den Apple Pencil unterstützen, lässt sich in das externalisierte Fenster damit auch schreiben, zeichnen und malen. Nach Berichten von 9to5mac arbeiten die Entwickler noch an der Funktion, die es erlaubt, alle geöffneten Fenster an einen bestimmten Rand des Bildschirmes anzuordnen.

Dies erinnert in etwa an die bereits bestehende Integration der Geräte verknüpft mit der gleichen Apple ID: Handoff erlaubt beispielsweise das Weiterarbeiten am gleichen Dokument, Mail oder Surfen auf der gleichen Webseite, sobald diese auf einem anderen iOS- oder macOS-Gerät aktiviert ist. Die beschriebene "Sidecar"-Funktion ist nur noch die logische Weiterentwicklung der nahtlosen Integration aller Apple-Geräte, vorausgesetzt natürlich, dass man ausschließlich auf Apple setzt.

iPad als zweiter Mac-Bildschirm soll zur WWDC 2014 kommen .

Macwelt Marktplatz

2423522