2518101

macOS 11 Big Sur will Udpates schneller installieren

06.07.2020 | 08:07 Uhr | Peter Müller

Jedes Systemupdate blockiert den Mac für eine Stunde oder länger. macOS 11 Big Sur soll das ändern.

macOS 11 Big Sur kommt im Herbst, danach wird Apple wieder zahlreiche Punkt-Updates ausliefern. Schon während der Beta-Phase wird man öfter seinen Rechner mit einer neuen Fassung ausstatten müssen.

Nicht nur Beta-Tester werden sich aber über eine neue Funktion freuen, die den Update-Prozess beschleunigen soll. Denn wo man bisher eine Stunde oder länger warten musste, bis der Mac nach einem Systemupdate wieder arbeitsfähig war, soll nun beim Aktualisieren weniger Zeit vergehen, berichtet 9to5Mac .

Wie das genau läuft, habe Apple noch nicht erklärt, vermutlich ähnelt der Prozess aber dem von iOS und iPadOS, wo das System die für das Update benötigten Daten im Hintergrund lädt und auch für die Installation alles vorbereitet, die unter Umständen nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Zur Beschleunigung des Update-Prozesses nutze Apple auch die Technologie des kryptographisch signierten Systemvolumens, die vor böswilliger Manipulation schütze. Der Mac kenne stets die genaue Struktur des Systemvolumens und könne daher im Hintergrund die Updates vorbereiten.

Macwelt Marktplatz

2518101