2614298

macOS 12 Monterey: Macbooks sollen High-Power-Modus bekommen

29.09.2021 | 13:31 Uhr | Peter Müller

Macbooks arbeiten abseits der Steckdose in der Regel mit gedrosselter Leistung. Es kann aber auch in die andere Richtung gehen.

Wenn man Macbooks per Batterie betreibt und nicht an der Steckdose, geht die Leistung zurück, um Strom zu sparen. So weit, so logisch. Wie 9to5Mac nun entdeckt hat , kehrt in die achte Beta von macOS Monterey ein bereits in einer Vorabversion aufgetauchter aber letztlich nie umgesetzter "High Power Mode" zurück.

Details dazu sind nicht bekannt, nur die Warnung, die das Macbook beim Aktivieren des Modus ausgibt. Darin heißt es, dass Apps zwar nun schneller laufen, der Akku sich aber auch entsprechend schneller leere und auch die Lüfter (sofern vorhanden) stärker beansprucht werden. Offenbar treibe der High-Power-Modus die GPU- und CPU-Kerne stärker an, unabhängig davon, ob das Macbook am Strom hängt oder nicht. Nicht bekannt ist indes, ob sich der Modus auf M1-Macs beschränkt. Da aber nur bei seinem eigenen SoC Apple die volle Kontrolle hat, wäre das plausibel.

macOS 12 Monterey hat Apple für den Herbst angekündigt, gegen Ende Oktober erwarten wir ein Special Event, auf dem Apple neue Macbooks Pro und womöglich auch einen neuen Mac Mini ankündigt. Bis dahin sollte die finale Version des Betriebssystems vorliegen.

Macwelt Marktplatz

2614298