2664569

macOS 13 Ventura: 10 nützliche Kleinigkeiten

10.06.2022 | 11:45 Uhr |

Stage Manager, Neuerungen in Safari und Mail: macOS 13 Ventura hat vieles zu bieten. Aber auch ein paar kleine Innovationen, die man vielleicht übersehen hat.

Apple hat etwa 18 Minuten der WWDC-Keynote damit verbracht, über die wichtigsten neuen Funktionen von macOS 13 Ventura zu sprechen – und in diesen kurzen Abschnitt hat Craig "Hairforce One" Federighi eine Menge hineingepackt. Aber er hat auch eine Menge ausgelassen. Das bedeutet, dass es mehrere neue Funktionen gibt, die in der Show keine Erwähnung fanden, die sich aber als sehr nützlich herausstellen werden. Das ist uns neben den Highlights noch aufgefallen:

Sicherheit für USB-C-Zubehör

Apple ist immer auf der Suche nach neuen Wegen, um die Sicherheit deines Macs zu gewährleisten. Zu diesem Zweck hat macOS Ventura eine zusätzliche Sicherheitsebene für den USB-C-Anschluss deines Macs hinzugefügt. Wenn ein USB- oder Thunderbolt-Zubehörteil in den Anschluss eingesteckt wird, erscheint eine Warnmeldung, die fragt, ob das Zubehörteil angeschlossen werden darf. Die Benutzer können dann wählen, ob sie das Gerät ignorieren oder zulassen möchten.

macOS 13 Ventura: Diese Macs sind nicht mehr kompatibel

Diese Warnung ist optional. Die Einstellung hierfür finden Sie unter "Systemeinstellungen > Sicherheit & Datenschutz > Sicherheit". Sie können einstellen, dass Sie jedes Mal gefragt werden, dass das Zubehör automatisch zugelassen wird, wenn der Mac entsperrt wird, oder dass Zubehör immer zugelassen wird. Laut den Versionshinweisen von macOS Ventura bleibt zugelassenes Zubehör drei Tage lang zugelassen, und Zubehör, das während einer Betriebssystemaktualisierung angeschlossen wird, wird automatisch zugelassen.

Übrigens gibt es immer noch keine Einstellung, die das Popup "Datenträger nicht ordnungsgemäß ausgeworfen" verhindert, wenn Sie ein Flash-Laufwerk abziehen, ohne es vorher aus dem Finder zu entfernen.

Hintergrundgeräusche

Einige Benutzer möchten " weißes Rauschen " im Hintergrund abspielen lassen, um die Konzentration aufrechtzuerhalten, und verwenden Apple Music, Youtube oder eine andere Methode, um dieses Rauschen abzuspielen. In Ventura gibt es jetzt eine Einstellung in den "Systemeinstellungen > Eingabehilfen > Audio", um einen von sechs verschiedenen Hintergrundsounds abzuspielen:

  • Ausgewogenes Rauschen: Weißes Rauschen, ähnlich einem leisen Rauschen

  • Helles Rauschen: Statisches Rauschen mit leichterem Bassanteil

  • Dunkles Rauschen: Statisches Rauschen mit stärkeren Bässen

  • Ozean: Geräusche, die man beim Spazierengehen am Strand hört

  • Regen: Mäßiger bis starker Regenguss

  • Bach: ein plätschernder Bach (der mich normalerweise dazu bringt, auf die Toilette zu gehen)

Hintergrundgeräusche werden weiterhin abgespielt, wenn Sie andere Medien abspielen, z. B. Apple Music oder Youtube. Apple hat ein Symbol für die Menüleiste "Hören" und ein Hörmodul für das Kontrollzentrum hinzugefügt, damit Sie die Hintergrundgeräusche schnell ausschalten können, ohne in die Systemeinstellungen gehen zu müssen.

Uhr- und Wetter-Apps

Das iPhone und das iPad haben schon immer eine Uhr-App gehabt, und jetzt gibt es sie endlich auch für den Mac. Die Mac-Version ist im Grunde die gleiche wie die iPad-Version mit einer Zeitkarte, die im Bereich "Weltuhr" angezeigt wird. Die Uhr kann so eingestellt werden, dass sie verschiedene Zeitzonen anzeigt, und sie verfügt über Alarme, eine Stoppuhr und einen Timer.

Die Uhren-App kommt vom iPad auf den Mac
Vergrößern Die Uhren-App kommt vom iPad auf den Mac
© Yeti Studio / shutterstock.com

Der Mac bekommt auch eine Wetter-App, die im Grunde die Wetter-App des iPhones ist, aber so umgestaltet wurde, dass sie die Vorteile der Bildschirmgröße ausnutzt, wie die App in iPadOS 16. Man kann die aktuelle Temperatur, die stündlichen Bedingungen und eine 10-Tage-Vorhersage sehen. Es gibt auch informative Module für Luftqualität, Niederschlag, UV-Index und mehr. ( Über die Qualität der Vorhersagen der Apple eigenen Wetter-App schweigen wir an dieser Stelle lieber, verweisen aber gerne auf unsere Übersicht der besten Wetter-Apps für iPhone, iPad und Mac . Anm. d. Red. )

Verbesserte Notizen-App

Die Notizen-App erhält endlich einige dringend benötigte Sortierfunktionen. Es gibt jetzt intelligente Ordner, die Regeln verwenden, die Sie festlegen können, um Ihre Notizen automatisch zu organisieren, und Sie können nach einem oder allen Kriterien in einem intelligenten Ordner sowie dem Tag-Browser filtern. Notizen verfügt unter macOS Ventura auch über chronologische Kategorien, sodass Sie Notizen nach dem Zeitpunkt ihrer letzten Änderung gruppiert sehen können.

Zudem bekommen Sie die Möglichkeit, Notizen mit Ihrem Anmeldekennwort zu sperren, anstatt jedes Mal ein neues Kennwort zu erstellen. Außerdem können Sie einen Link für eine Notiz erstellen, den Sie an andere Personen weitergeben können, um diesen den Zugriff zu ermöglichen.

Bessere Erinnerungen

Die Anwendung Erinnerungen verfügt über mehrere neue Funktionen zur besseren Unterstützung von Listen. Listen lassen sich anheften und Sie können Vorlagen speichern, wenn Sie für bestimmte Listen bevorzugte Designs haben. Sie können Benachrichtigungen an Personen automatisch schicken, wenn eine freigegebene Liste geändert wird, und es ist jetzt viel einfacher, Ihre abgeschlossenen Listen über die vollständige intelligente Liste zu sehen.

Andere Neuheiten für das gesamte Ökosystem

Es gibt mehrere Funktionen, die nicht nur für macOS Ventura neu sind, sondern auch auf iOS 16 und iPadOS 16 kommen. Dazu gehören:

  • Gesperrte, versteckte und kürzlich gelöschte Ordner in Fotos, die eine Anmeldung mit Touch-ID erfordern

  • Die Verfügbarkeit von "Meine E-Mails ausblenden" in Apps von Drittanbietern

  • Mehr Memoji-Eigenschaften

  • Live-Untertitel für Audio-Inhalte (die Apple bereits im Mai angekündigt hatte)

Dieser Artikel ist zunächst auf Macworld.com erschienen

Macwelt Marktplatz

2664569