2440880

macOS Catalina mit Indesign CS6 inkomatibel

10.07.2019 | 17:44 Uhr |

Auf der diesjährigen WWDC war eine der wichtigsten Ankündigungen die Einführung von macOS Catalina. Wie bei neuen MacOS-Versionen üblich, wird die finale Version im Herbst erscheinen. Allerdings sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie diese auf Ihrem Mac installieren.

Bevor Sie sich das neue macOS Catalina auf Ihrem Mac installieren, sollten Sie wissen, dass das neue Betriebssystem manche Programme nicht weiter unterstützt. Wie IndesignSecrets berichtet, gehören auch ältere Versionen von Indesign.

Seit geraumer Zeit kündigte Apple bereits an, dass mit kommenden macOS-Updates ältere 32-Bit-Anwendungen nicht weiter unterstützt werden.

Indesign CS6 und frühere Versionen sind 32-Bit-Versionen und laufen nicht unter MacOS Catalina.

Im Gegensatz zu Photoshop CS6 und Illustrator CS6, die früher als 64-Bit-Anwendungen aktualisiert wurden , wurde Indesign erst mit der ersten Creative-Cloud-Version InDesign CC 9.0 , die im Juni 2013 veröffentlicht wurde, auf 64-Bit aktualisiert.

Bevor Sie also macOS Catalina installieren, sollten Sie zuvor ein Backup erstellen. Hier erklären wir Ihnen , wie Sie macOS Catalina schnell und platzsparend installieren. Wenn Sie die aktuellsten Adobe-Programme auch unter macOS Catalina nutzen möchten, helfen wir Ihnen mit einem Überblick über die aktuellen Creative-Cloud-Angebote von Adobe.

Indesign CS6 war die letzte Version der Layout-Sofware, die man noch als Einzellizenz beziehen konnte. Die Nachfolger aus Creative Cloud vertreibt Adobe als Abo-Apps. Somit ist die Inkompatibilität mit der aktuellsten macOS-Version für Besitzer solcher Software besonders bitter.

Macwelt Marktplatz

2440880