2428428

watchOS 5.2.1 mit neuem Pride-Face und EKG-Erweiterung

14.05.2019 | 11:32 Uhr | Halyna Kubiv

Gestern Abend hat Apple auch die neue Version von watchOS 5.2.1 gebracht. Die offensichtlichste Änderung ist ein neues Zifferblatt.

Bis zum Christopher Street Day bleiben noch knapp zwei Monate, in München starten die Veranstaltungen am 13. Juli, als Vorbereitung darauf hat Apple mit der neuen Version von watchOS ein neues buntes Zifferblatt in Regenbogenfarben gebracht. Das bleibt wohl die offensichtlichste Änderung bei watchOS 5.2.1. Die EKG-Funktion kommt in weitere europäische Länder, diesmal dürfen sich die Apple-Watch-Inhaber von Series 4 in Kroatien, Tschechien, Island, Polen und der Slowakei freuen. Für die gleichen Länder bringt Apple ebenfalls die Benachrichtigungen für ungewöhnlich hohe oder niedrige Herzfrequenzen und Herzrhythmus­störungen.

Für die Inhaber der LTE-Version hat Apple bei dem Explorer-Zifferblatt die Netzanzeige berichtigt, das Zifferblatt zeigt nun die Netzabdeckung in Ziffern an.

Wie auch bei iOS 12.3 hat Apple im Betriebssystem für die Apple Watch mehrere Sicherheitslücken behoben. Knapp zwanzig finden sich auf der Liste, wobei mehrere Webkit-Lücken in einem Ticket zusammengefasst werden. Ähnlich wie auf dem iPhone oder iPad konnten die Angreifer ziemlich leicht die MAC-Adresse der Apple Watch im drahtlosen Netzwerk nachverfolgen, dieses Verhalten ist nun nicht mehr aktuell. Eine Apple Watch sendet ihre MAC-Adresse nicht mehr wahllos im Netz. Bei der Darstellung von Mails gab es einen vergleichbaren Fehler wie einst bei iMessage: Eine bestimmte Zeichenabfolge brachte die Mail zum Absturz. Wie auch bei iOS ließ watchOS zu, dass der Angreifer bei der Installation einer neuen Version geschützte Daten im File-System von watchOS ändern konnte. Dieser Bug ist mit dem aktuellen Update nun auch behoben.

Macwelt Marktplatz

2428428