2432909

watchOS 6: Neue Apps und ein eigener App Store für die Apple Watch

03.06.2019 | 22:18 Uhr | Stephan Wiesend

Die kommende Version des Apple Watch-Systems bekommt neue Apps wie Zyklustracking und erhält einen eigenen App Store.

In der Keynote zur WWDC wurde die Apple Watch nur relativ kurz behandelt, die Neuerungen des kommenden watchOS 6 sind aber nicht zu unterschätzen: So wird die Apple Watch allein schon durch einen neuen App Store weit unabhängiger vom iPhone. Nach neuen Apps kann man per Sprachbefehl oder Scribble suchen und auf spezielle Produktseiten mit Screenshots und Bewertungen zugreifen. Dritthersteller-Apps werden unterstützt, diese müssen aber unabhängig von einer iOS-App funktionieren können. Verfügbar ist das neue System wie iOS und macOS ab Herbst, unterstützt wird die Apple Watch ab Series 1.

Verbessert hat Apple unter anderem die Unterstützung von Siri, so kann der Assistent Suchergebnisse von Webseiten komplett anzeigen. Auffallend sind aber vor allem einige neue Apps.

Neue Apps

Bei den neuen Apps stehen Gesundheit und Fitness im Vordergrund. Die neue App Zyklustracking ermöglicht Frauen die Protokollierung ihres Monatszyklus, die voraussichtlichen Zeiträume für Periode und fruchtbare Zeiten werden dann angezeigt. Ergänzen kann die Nutzerin hier außerdem Daten wie aktuelle Periode oder Symptome. Dieses neue Zyklustracking wird unter iOS 13 auch in der neuen Health App verfügbar sein.

Die Noise App warnt den Nutzer, wenn er zu hohen Lärmpegeln ausgesetzt ist – etwas bei Baulärm, Sportveranstaltungen oder Konzerten. Warnen kann die App beispielsweise, wenn Werte über 90 Dezibel erreicht werden.

Verbessert hat Apple die Aktivitäts-App: Diese zeigt, ob man langfristig Fortschritte macht. So sieht der Anwender jetzt bei Daten wie Kalorienverbrauch oder Bewegung, ob es in den letzten 90 Tagen Verbesserungen oder gar Verschlechterungen im Vergleich zum letzten Jahr gibt. Kompatibel ist das so genannte GymKit außerdem jetzt mit noch mehr Cardiogeräten von Octane Fitness, True Fitness und Woodway.

Eine neue Rechner-App ist ebenfalls verfügbar, die zwei Sonderfunktionen bietet. Sie kann Trinkgeld ausrechnen und einen Rechnungsbetrag unter mehreren Personen aufteilen. Neu ist ebenso eine Hörbuch-App, die auf das Abspielen von Hörbüchern optimiert ist. Erstmals ist die von iOS und macOS bekannte App Sprachmemos jetzt auch für die Apple Watch verfügbar.

Neue Zifferblätter

Mit Modular Kompakt, Solar, Kalifornien, Verlauf und Zahlen liefert Apple auch einige  neue Zifferblätter für die Apple Watch. Die neuen Watch Faces zeichnen sich offensichtlich auch durch gute Anpassbarkeit an, etwa beim Ergänzen von Komplikationen.

Weitere Neuerungen für Entwickler

Interessant für Entwickler sind neue APIs. Es gibt eine neue Audio-API für das Streamen von Musik, Radio und Podcasts, eine API für das Verlängern der Nutzungsdauer bei Aufgaben wie Meditation und Physiotherapie. Ab watchOS 6 nutzt Core M die Apple Neural Engine, was schnellere Eingaben erlauben soll.

Neue Armbänder

Nicht fehlen dürfen außerdem neue Armbänder, die ab sofort zu haben sind: Neu sind die Farben Kanariengelb, Drachenfrucht und Kornblume, außerdem gibt es ein neues Pride Edition Sport Loop, bei dessen Kauf eine Spende an LGBTQ-Interessenvertreter geht.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2432909