2492597

watchOS 7: Geteilte Zifferblätter, Tacho, Schlafanalyse

10.03.2020 | 13:40 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Neben iOS 14 ist bei Apple auch watchOS 7 in der Mache. Auch dazu sind interessante Details durchgesickert.

Zu watchOS 7 und der Apple Watch Series 6 kommen immer mehr Details ans Licht. Macrumors will nun erfahren haben , dass es nicht bei der Messung des Blutsauerstoffs bleibt, die Apple Watch wird ab watchOS 7 etliche Neuerungen bringen. So soll man etwa Zifferblätter von Uhr zu Uhr tauschen können und aus Bildern in geteilten Alben Watchfaces erzeugen. Ähnlich wie andere Dateien wird man die eigenen Zifferblätter per Airdrop teilen können. 9to5Mac spekuliert noch auf Grund dessen, ob dies als erster Schritt in Richtung Zifferblätter von Drittentwicklern sein könnte. Neben mehr Fotos und erweiterten Teilen-Möglichkeiten wird noch ein komplett neues Zifferblatt Infograph Pro eingeführt. Auf dem neuen Zifferblatt kann man noch einen Tachometer als Komplikation einblenden.

Neu sind auch erweiterte Kindersicherungen, so lassen sich angeblich zur Unterrichtszeit nur noch bestimmte Apps nutzen. Die Apple Watch des Kindes lässt sich nun an das iPhone der Mutter oder des Vaters koppeln. Momentan ist es möglich, mit einem iPhone gleichzeitig nur eine Uhr zu nutzen, obzwar sich in den Einstellungen mehrere Apple Watches koppeln lassen. Mit watchOS 7 wird es anscheinend möglich, an das iPhone eine "fremde" Apple Watch, also mit einer anderen Apple ID zu koppeln und zu verwalten.

Letztendlich wird watchOS 7 eine lang erwartete Funktion bringen – die Schlafanalyse. Der Nutzer wird für die Watch eigene Schlafziele setzen wie Schlafdauer. Die Health-App wird auch Tipps geben können, wie man seine Schlafqualität verbessert.

Macwelt Marktplatz

2492597