1016533

Das iPhone als Reiseführer

10.11.2009 | 14:47 Uhr |

Das iPhone als Reiseführer

Wer privat den Trip in eine fremde Stadt plant, kann sich vorab mit Reiseführern informieren. Diese gibt es natürlich nicht nur in Buchform, sondern längst auch als Programm im App Store.

Eine sehr umfangreiche Reihe bilden zum Beispiel die Cityguides von Marco Polo, die aktuell für je 3,99 Euro für 42 europäische Städte erhältlich sind. Sie bietet Infos übersichtlich sortiert. Neben den Top-Highlights, die man unbedingt besuchen sollte, gibt es Kategorien für Sehenswürdigkeiten, das leibliche Wohl, Abendunterhaltung, Sehenswertes, Kulturangebote, Einkaufen, Abendunterhaltung, Hotels und Verkehrsinfos. Der Cityguide Hamburg listet zum Beispiel über 1.500 Einträge auf. Die Führer liefern ausführliche Beschreibungen, viele Fotos und Kontaktdaten. Ergänzt werden die Stadtinfos durch Favoritenliste, Suchfunktion und Taxiruf.

App Store: Cityguides von Marco Polo

Tripwolf speichert drei Städteführer geichzeitig.
Vergrößern Tripwolf speichert drei Städteführer geichzeitig.

Besonders praktisch ist auch die App Tripwolf. Diese ist ein universeller Reiseführer. Sie basiert auf Daten einer Reisecommunity, nutzt aber auch Informationen beispielsweise von Marco Polo. Das Besondere: Tripwolf ist kostenlos und kann mehrere Städteinfos gleichzeitig speichern. Der Nutzer hat drei Speicherplätze für Stadtführer, die er sich vor Reisebeginn auf das iPhone oder den iPod Touch laden kann. Damit man den Dienst nutzen kann, muss man sich allerdings ein Nutzerkonto beim Anbieter anlegen. Straßenkarten für die Städte gibt es hier leider nicht.

App Store: Tripwolf

Macwelt Marktplatz

1016533