1013983

Dateien herunterladen mit Websave

24.02.2009 | 15:17 Uhr |

Dateien herunterladen mit Websave

Klickt man auf einen Link zu einer Datei, fragt Websave, ob man diese speichern möchte
Vergrößern Klickt man auf einen Link zu einer Datei, fragt Websave, ob man diese speichern möchte

Das Programm Websave hat sich auf das Herunterladen von Web-Inhalten spezialisiert. Über eine Downloadfunktion kann der Nutzer Bilder, Musik, Videos oder Webseiten lokal auf dem iPhone sichern. Websave bietet im Gegensatz zu Full Screen ein Bookmarkverzeichnis. Ansonsten ist der Browser sehr schlicht gehalten. Nicht einmal der Landscape-Modus funktioniert hier. Die primäre Funktion von Websave liegt im Herunterladen von Dateien. Tatsächlich zeigt der Browser ein Auswahlfenster, wenn man auf den Link einer Datei klickt.

Die Downloads werden lokal gespeichert und können sogar per http-Server auf den Rechner kopiert werden
Vergrößern Die Downloads werden lokal gespeichert und können sogar per http-Server auf den Rechner kopiert werden

So kann man die jeweiligen Dateien direkt auf das iPhone herunterladen. Durch die technischen Beschränkungen des Programmes gibt es hier aber einige Hindernisse. So unterstützt Websave keine Links, die ein neues Fenster öffnen. Anklickbare Bilder oder Bilder, die mit einem Link hinterlegt sind, funktionieren nicht. Lediglich Dateien, die direkt verlinkt sind, kann man herunterladen. Dies funktioniert beispielsweise beim Macwelt-Podcast . Generell sind derartige direkte Verlinkungen jedoch selten geworden. Mediendateien sind meist in eigene Player eingebettet, Bilder vergrößern sich auf einen Klick hin per Javascript oder in einem neuen Fenster. Über die Taste "Files" kann der Nutzer die heruntergeladenen Dateien ansehen, öffnen und löschen.

Zugleich bietet Websave auch einen integrierte http-Server. Per Browser kann man auf die gespeicherten Dateien des iPhone zugreifen und diese auf diesem Wege per WLAN auf den Rechner herunterladen. Generell ist Websave eine praktische Angelegenheit, funktioniert in der Praxis aber nur bei wenigen Dateien. Als reiner Browser kann auch er beim Komfort und der Ausstattung nicht mit Safari mithalten. Websave kostet 79 Cent.

Macwelt Marktplatz

1013983