2472752

Eizo EV 3285: 32" 4K-Monitor für Bild- und Videobearbeitung

02.12.2019 | 14:04 Uhr |

Externer Monitor für Macbook Pro und Mac Mini: Der EIZO lässt nur Wünsche beim Einsatz als USB-Hub übrig.

Für anspruchsvolles Arbeiten kann ein Monitor nicht groß genug sein, da sind 27 Zoll bei 4K Auflösung doch unter Umständen etwas zu klein. Ab 30 Zoll geht es für professionelles Arbeit erst richtig los, doch die Auswahl wird ab 30 Zoll in 4K auch schon merklich kleiner.

Beim Stichwort "professionell" kommt bei Bildbearbeitern sofort der Name EIZO ins Spiel. Sind die Monitore der Marke doch das Synonym für einen Bildbearbeitungsmonitor. Die Preise sind dementsprechend hoch, für einen 32 Zoll 4K-Monitor mit großem Adobe-RGB-Farbraum verlangt EIZO 4899,- Euro.

Der EV3285 von EIZO ist eine eher unauffällige Erscheinung auf dem Schreibtisch. Klasse ist der schmale Rahmen, perfekt für den Mehrmonitorbetrieb.
Vergrößern Der EV3285 von EIZO ist eine eher unauffällige Erscheinung auf dem Schreibtisch. Klasse ist der schmale Rahmen, perfekt für den Mehrmonitorbetrieb.
© Thomas Bergbold

Unter den Office-Monitoren findet man aber noch einen anderen 4K-Monitor, den EV 3285. Auch wenn das Optimum ein großer Farbraum ist, so kann für Einsteiger in die Materie Bild- und Videobearbeitung ein kleinerer Farbraum von sRGB ausreichend sein.

Von der Ausstattung bietet der EV 3285 das Nötigste, zwei HDMI-Eingänge und einen Display-Port-Eingang. Zusätzlich noch ein USB-C-Anschluss, der eine 60-Watt-Stromversorgung für das Macbook Pro zur Verfügung stellt. Zweimal USB an der Seite vervollständigen die Anschlüsse. Die Auflösung entspricht 3840 x 2160 Bildpunkten bei einer Pixeldichte von 140 ppi. Sehr auffällig ist der sehr schmale Rahmen. Perfekt für Nutzer, die zwei Monitore neben einander einsetzen.

Eizo EV3285 bei Amazon kaufen

Was einem beim Aufbau sofort auffällt, ist das eingebaute Netzteil mit richtigem Netzschalter. Die nächste Auffälligkeit sind die Tipptasten für Eingangswahl, Einstellungen und Ruhezustand. Diese Taster werden von den Herstellern gerne stiefmütterlich behandelt. Nicht so beim EV 3285, denn hier sind sie bequem an der Vorderseite.

Enttäuschend ist der USB-Hub. Eigentlich sollte er für USB 3.0 geeignet sein, doch Datenraten über 40 MB/s konnten wir keinem Datenträger entlocken. Daher ist er beispielsweise nur für Tastaturen oder andere Eingabegeräte geeignet. Den Grund erfährt man im Handbuch. Bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, stellen die USB-Anschlüsse nur USB 2.0 zur Verfügung. USB 3.0 gibt es bei 30 Hz, was aber viel zu gering für flüssiges Arbeiten ist.

Von diesem Nachteil abgesehen macht der EV 3285 seine Sache sehr gut. Das IPS-Display ist nicht nur sehr gut entspiegelt, sondern auch die Blickwinkelabhängigkeit ist sehr gut.

Kleiner Tipp zu den Einstellungen: Da ein Monitor immer kalibriert, also mit einem Messgerät die Farbe, Kontrast und Helligkeit optimiert werden sollte, muss man bei modernen Monitoren mit Energiesparoptionen aufpassen. Gerne regeln die Sensoren in den Monitoren die Helligkeit automatisch nach dem Umgebungslicht. Beim EIZO heißt das „Auto EcoView“. Dies muss abgeschaltet werden, da beim Kalibrieren die Helligkeit nach den Vorgaben der Messung eingestellt wird.

Beim EV 3285 kann man in den Farbeinstellungen drei benutzerdefinierte Einstellungen anlegen. Vor dem Kalibrieren stellt man hier für Kontrast 50, Farbtemperatur 6500 K und als Gamma 2.2. Danach kann man die Kalibrierung vornehmen.

Perfekt gelöst ist die Bedienbarkeit mit den Tasten an der Vorderseite. Sie reagieren schnell und werfen keine Fragen auf.
Vergrößern Perfekt gelöst ist die Bedienbarkeit mit den Tasten an der Vorderseite. Sie reagieren schnell und werfen keine Fragen auf.
© Thomas Bergbold

Für unseren Einsatz im Test haben wir den EV 3285 mit einem Spyder X von Datacolor kalibriert. Eine Überprüfung nach dem Test ergab eine Übereinstimmung von 97 Prozent mit dem sRGB Farbraum, 76 Prozent von AdobeRGB und 79 Prozent von P3.

Die Homogenität zeigte eine ungleiche Helligkeitsverteilung von unten rechts nach oben links, mit einer maximalen Abweichung von 13 Prozent und eine maximale Farbabweichung von DeltaE 4,5.

Eizo EV3285 bei Amazon kaufen

Empfehlung

Mit „nur“ 1522,- Euro ist er eine günstige Alternative zum CG318-4K, sofern man mit der Einschränkung des kleineren Farbraums leben kann. Die Bedienbarkeit ist mustergültig, ebenso sind die Farben sehr gut. Einzig die Helligkeitsverteilung ist nicht ganz so gut. Rein visuell fällt das nicht auf, messtechnisch kann man es jedoch feststellen. Sehr schön ist auch, das EIZO ein mit 1,9 Meter sehr langes USB-C Monitorkabel beilegt.

Ebenfalls positiv fällt auf, wie schnell der Monitor reagiert. Sowohl auf einen Tastendruck als auch beim Aufwachen aus dem Ruhezustand.

2472752