1017659

Faxfunktion

05.06.2009 | 11:27 Uhr | Markus Schelhorn

Faxfunktion

Grundfunktionen wie Schnellwahltasten am Gerät bieten alle Probanden, doch erst mit der richtigen Mac-Unterstützung wird der Faxversand komfortabel. Lediglich die Geräte von Brother, HP und Lexmark ermöglichen es, Faxe auch vom Mac aus zu versenden. Dabei übernehmen alle die Adressen von Apples Adressbuch. HP und Lexmark bieten noch mehr, denn Faxe lassen sich hier auch am Mac empfangen und die Kurzwahltasten am Gerät lassen sich mit Hilfe von Apples Adressbuch konfigurieren.

Die Schnellwahltasten für das Fax lassen sich vom Mac aus für die Geräte von HP und Lexmark (abgebildet) konfigurieren.
Vergrößern Die Schnellwahltasten für das Fax lassen sich vom Mac aus für die Geräte von HP und Lexmark (abgebildet) konfigurieren.

Vernetzen

Alle Geräte im Test bieten neben der USB-Schnittstelle auch einen Ethernet-Anschluss. Bis auf den Brother MFC-5890CN bieten alle Geräte im Test zudem eine WLAN-Schnittstelle. Will man die Geräte von Canon und Lexmark für das WLAN einrichten, muss man diese zunächst via USB am Mac anschließen und mit einem Installations-Assistenten entsprechend konfigurieren. Das klappt bei beiden Geräten problemlos. Variabler ist es da mit den Testkandidaten von Epson und HP, bei denen man die WLAN-Einstellung direkt am Gerät vornimmt.

Per Bonjour werden die Drucker von HP und Epson prompt im Netz gefunden. So müssen diese Geräte zum Einrichten mit dem Mac nicht zwingend per USB verbunden sein. Der Betrieb im Netz gelingt mit allen Geräten gut. Außer mit dem Gerät von Epson lässt sich im Netz neben der Drucken-Funktion auch scannen. Bei Brother kann man im Netz auf einen FTP-Server scannen, nicht aber direkt zu einem Mac, bei dem dort automatisch das Scanprogramm geöffnet wird. Einzig die Geräte von HP, Brother und Lexmark unterstützen per Mac-Treiber den Faxversand. Auch lassen sie sich im Netz zum Faxversand vom Mac aus nutzen.

Lexmark bietet zudem für den X7675 ein Netzwerkkartenleser-Programm an. Am Gerät ausgewählt erscheint so der Inhalt einer eingelegten Karte am Mac. Diese Funktion ist allerdings sehr langsam: Über eine Minute mussten wir warten, bis die ersten der 50 Bilder auf unserer Testkarte Fotos angezeigt werden. Nach über drei Minuten sind alle Bilder zu sehen. Die eigentliche Übertragung der Bilder zum Mac geht dagegen flott.

Macwelt Marktplatz

1017659