952326

Fazit

19.06.2006 | 13:47 Uhr | Stephan Wiesend

Um einen nicht kopiergeschützten DVD-Film als Divx-Movie zu sichern benötigt unser Testrechner allerdings mit 167 Minuten recht lange und eine Zielgröße konnten wir nicht festlegen – obwohl Divx 6 dies unter Toast 7 unterstützt. Dafür liegt Popcorn bereits als eine Universal Binary vor und ist deutlich einfacher zu bedienen als Toast. EyeTV-Aufnahmen wandelt Popcorn in andere Formate um, kann sie aber nicht als DVD-Film brennen. Diese Authoringfunktion bleibt Toast 7 vorbehalten.

Fazit

Besitzer von Toast 7 können sich Popcorn sparen, laut Hersteller gibt es auch bald eine Universal Binary von Toast. Interessant ist Popcorn vor allem für Video-Einsteiger, die oft DVD-Filme kopieren und bequem Videos für iPod oder DVD-Player vorbereiten wollen. Möchte man nur Filme für seinen iPod konvertieren gibt es viele Freeware-Alternativen.

Note 2 gut

Vorzüge einfache Bedienung, Vorschau-Funktion mit Screenshot-Tool, Universal Binary, kann Zusatzdaten auf einer DVD mit kopieren, gute integrierte Brennfunktion, Profile erleichtern Video-Konvertierung

Nachteile kann DVDs nicht auf zwei DVD-Rohlinge aufteilen, Mac-OS X 10.4 Mindestvoraussetzung, Divx-Encoder unterstützt keine Zielgröße

Alternative DVD2OneX, Toast 7

Preis € (D) 50, € (A) 52, CHF 79

Technische Angaben

Systemanforderungen: ab Mac-OS 10.4, G4-Prozessor

Info Roxio

Macwelt Marktplatz

952326