1012849

Fazit, Wertung, Kommentar

13.02.2009 | 13:39 Uhr |

Fazit, Wertung, Kommentar

Es sind die kleinen Änderungen, die das Update empfehlenswert machen. Die versprochene verbesserte Arbeitsgeschwindigkeit war nur minimal zu spüren. Was wir uns noch wünschen, ist die direkte Verarbeitung von MPEG-2 und die Erstellung von HD-DVD und Blu-Ray-DVDs.

Wertung

Note: 2,1 gut

Vorzüge verbesserter Workflow, gelungene neue Menü-Themen

Nachteile keine direkte Unterstützung von MPEG-2 und AVCHD, nur SD-DVDs, kein Dolby-Digital

Preis € (D, A) 79, CHF 109 (Bestandteil von iLife 08)

Technische Angaben

Systemanforderungen: ab Mac-OS X 10.4.9 und QuickTime 7.2, G4 Prozessor mit 733MHz, 512 MB RAM

Info Apple

Kommentar: Laufwerk ade

Man merkt: Apple hat keine Lust mehr auf optische Laufwerke. Beim Macbook Air haben sie es gleich ganz weggelassen, und selbst die Profi-Macs kommen noch mit "veralteten" DVD-Brennern, wo doch Bluray ganz groß im Kommen ist. Naja, so groß auch wieder nicht und gewisser Weise kann ich Apple auch verstehen. Warum sollte man viel Zeit und Geld in ein Bluray-fähiges iDVD stecken, wenn man doch sowieso lieber möchte, dass die Kunden HD-Filme im iTunes-Store kaufen sollen? Leider vergisst Apple dabei eine wichtige Gruppe von Stammkunden: Kreative Videoprofis, die mit dem Mastern von Blu-Ray-Videos ihr Geld verdienen. Die stehen schon lange bei Pinnacle auf der Kundenliste und werden wohl kaum noch zum Mac switchen. Schade! Christian Möller

Macwelt Marktplatz

1012849