2632694

File PiP: PDFs, Fotos und Videos als Bild-in-Bild auf dem iPhone

20.12.2021 | 12:00 Uhr | Thomas Hartmann

Mit der App lassen sich aus Fotos, Videos und sogar PDFs kleine Filmchen auf dem Display im Stil von Bild-in-Bild gestalten, was für viele Anlässe sehr praktisch sein kann.

Zwar bietet Apple seit iOS 14 die Möglichkeit, Videos in bestimmten Apps als ”Bild-in-Bild” (PiP – Picture-in Picture) laufen zu lassen, aber längst nicht mit allen. Schon gar nicht mit PDFs, das ist für uns das ”Killerfeature”   dieser App ”File PiP” (vormals ”PiP Doc”) von Entwickler Actowise .  

Dabei funktioniert diese ganz leicht: Hat man die App geöffnet, besteht die Möglichkeit, ein Video, ein Foto, oder ein PDF-Dokument auszuwählen. Auch eine Foto-Slideshow mit mehreren Objekten sollte möglich sein – siehe aber unten. Bei Fotos und Videos sowie bei der Slideshow trifft man seine Auswahl direkt in Apples Foto-App. Nach der Auswahl erscheint oben links ein grüner Knopf mit der Bezeichnung ”PiP Button”. Darüber lässt sich festlegen, ob das Mini-Video, das die App daraus erstellt, im Vollbildmodus laufen soll, oder, meistens ja erwünschter, als Bild-in-Bild auf dem Homescreen, sodass man parallel auf andere Apps und Funktionen des iPhones zugreifen kann.  

So geht es los. Alles auf Englisch.
Vergrößern So geht es los. Alles auf Englisch.
© Thomas Hartmann

Bilder, Videos und PDFs als PiP

Dies ist besonders dann praktisch, nicht nur um allgemein etwas im Hintergrund weiter laufen zu lassen, sondern wenn man etwa in einer anderen App etwas ausfüllen will, zum Beispiel in Safari ein Formular. Wenn die nötige Information in dem ausgewählten Bild oder Video ersichtlich ist, ist das ein großer Vorteil, weil man dann nicht ständig zwischen den Apps hin und her wechseln muss. Ein solches PiP lässt sich auch ohne Weiteres in Fotos speichern. Allerdings steht es dort nur als 15-sekündiges Video zur Verfügung. 

Wichtige Funktionen nur gegen Gebühr. Jetzt sind es 3,99 Euro.
Vergrößern Wichtige Funktionen nur gegen Gebühr. Jetzt sind es 3,99 Euro.
© Thomas Hartmann

Um es auch als ”echtes” PiP in den iPhone-Umgebungen zu verwenden, muss man es doch in der App neu anlegen. Dass sich dieses künstlich erzeugte Video für Apple Foto offenbar wie ein Fremdkörper ”anfühlt”, erkennt man daran, dass Fotos einfach abstürzt, wenn man dieses Video bearbeiten will.

Für Youtube benötigt man eine zusätzliche App.
Vergrößern Für Youtube benötigt man eine zusätzliche App.
© Thomas Hartmann

PDFs als PiP

Der Clou ist sicherlich, ein PDF als PiP laufen zu lassen, denn das beherrscht iOS 14 von sich aus überhaupt nicht. Gerade hier hat man oft wichtige Infos gespeichert. In unserem Test erkennt die App automatisch, wo mögliche PDFs liegen und sucht dafür direkt in Dateien respektive der iCloud Drive. Dann läuft dieses PDF ganz ”normal” verkleinert wie jedes andere PiP im Hintergrund.

Hier sieht man einige der Optionen, die es auch für die Bilder oder PDFs gibt.
Vergrößern Hier sieht man einige der Optionen, die es auch für die Bilder oder PDFs gibt.
© Thomas Hartmann

Enttäuschung: Slideshows

Enttäuscht hat uns die an sich sehr interessante Möglichkeit, auch Slideshows von mehreren Fotos anzulegen. In diversen Versuchen, bei denen wir dafür aus Fotos zwei oder drei Bilder aussuchen, geht File PiP für die Vorbereitung in eine Endlosschleife. Das lässt sich nur unterbinden, indem wir die App komplett stoppen. Leider konnte daran auch das Update auf Version 2.0, das während unseres Tests erschien, nichts verbessern.

Mit den Slideshows klappte es bei uns nicht.
Vergrößern Mit den Slideshows klappte es bei uns nicht.
© Thomas Hartmann

Timer und Youtube (kostenpflichtig) gehen auch

Auch mitunter sehr praktisch kann der eigene PiP-Timer sein, der in einem kleinen Fenster sichtbar über allen anderen Apps auf dem Homescreen des iPhone schwebt. Hierfür lassen sich mehrere Zeitdauern von bis zu 59 Minuten einstellen. Ist die Zeit abgelaufen, passiert allerdings nichts, beispielsweise kein Tonsignal, um das Ende mitzuteilen. Dennoch sehr hilfreich.  

Als weitere Möglichkeit gibt es auch für Youtube ein ”PiP”. Längst nicht alle Apps unterstützen die neue Funktion für iOS 14, ihre Videos im Hintergrund weiterlaufen zu lassen. Vorbildlich ist hier die App der ”tagesschau”, wogegen es beim ZDF schon wieder nicht klappt (diese Aussage gilt für ”ZDF heute” mit zum Beispiel ”ZDF heute Xpress”, die ”ZDF Mediathek”-App dagegen unterstützt PiP wiederum).

Jedenfalls gehört Youtube nicht zu den unterstützenden Apps bei iOS 14. Hat man die Vollversion von PiP File freigeschaltet, muss man allerdings als zusätzliche App ” YubePiP: YouTube PiP Player ”. Damit kann man endlich Videos aus Youtube frei auf dem Bildschirm platzieren. Sollen es mehrere gleichzeitig sein oder möchte man gar einen Werbeblocker integrieren, zahlt man allerdings extra, derzeit sind es vier Euro. Das ist eine einmalige Zahlung, kein Abo, was wir immerhin erfreulich finden.

So kann man jedes Youtube-Video über den Homescreen laufen lassen.
Vergrößern So kann man jedes Youtube-Video über den Homescreen laufen lassen.
© Thomas Hartmann

Systemvoraussetzungen und VerfĂĽgbarkeit

File PiP 2.0 gibt es im App Store ab iOS 15.0 , möchte man alle Pro-Funktionen freischalten, kostet dies einmalig 3,99 Euro. Das neueste Update unterstützt auch den Betrieb auf iPads. Zumindest die Youtube-Funktion, diese Videos frei auf den Homescreen oder den Mac-Bildschirm zu legen, bietet auch kostenlos PiPifier von Arno Appenzeller. Das haben wir im Vergleich allerdings nicht ausprobiert. Jedenfalls ist File PiP 2.0 deutlich variantenreicher, siehe PDFs.

Fazit und Empfehlung

Wer die beschriebenen Funktionen interessant und für sich sinnvoll findet, kann es erst einmal mit der kostenlosen, aber beschränkten Version ausprobieren. Doch gerade die Möglichkeit, PDFs als PiP zu aktivieren, überzeugt uns mit am meisten. Dafür wird der Kauf schon fällig. Wenn man diesen Bedarf hat, empfehlen wir diese App. Und für die Option mit Youtube-Videos, die damit enthalten ist, ohnehin… Die Slideshows liefert der Entwickler hoffentlich bald in einer funktionierenden Version nach.

Macwelt Marktplatz

2632694