870150

Fotodrucker HP Photosmart D7360

11.05.2007 | 10:43 Uhr | Ines Walke-Chomjakov

Der Photosmart D7360 ist der erste Fotodrucker von HP mit Touchscreen. Das Ausstattungsmerkmal bewÀhrte sich im PC-WELT-Test gerade beim Bearbeiten und Drucken von Fotos ohne Verbindung zum Rechner.

HP Photosmart D7360
VergrĂ¶ĂŸern HP Photosmart D7360

Testbericht

Besonderheit: Das Vorschaudisplay des HP Photosmart D7360 ist ein Touchscreen, ĂŒber den der Direktdruck ohne Rechner gesteuert wird. Das funktionierte im Test reibungslos und flott, da die OberflĂ€che sehr druckempfindlich ist. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehört ein Pictbridge-Port, in den der optionale Bluetooth-Adapter (rund 35 Euro) gesteckt wird, um das GerĂ€t drahtlos anzusteuern. Außerdem findet sich ein extra Fach fĂŒr Fotopapier im Format 10 x 15 Zentimeter.

Tempo: Das Sechsfarbdruckwerk des HP Photosmart D7360 kennen wir seit dem Photosmart 8250 . Es arbeitete unsere AuftrĂ€ge flott ab. So war das DIN-A4-Bild nach 4:33 Minuten fertig – ein ordentlicher Wert. Das gilt auch fĂŒr das randlose Foto im Format 10 x 15 Zentimeter, das nach 1:03 Minuten in die Ablage fiel.

QualitĂ€t: Der HP Photosmart D7360 produzierte harmonische, wenn auch etwas dunkle Farben mit feinen ÜbergĂ€ngen. Hauttöne hatten einen leichten Gelbstich. DafĂŒr stimmte sowohl die Deckung als auch die SchĂ€rfe der Buchstaben im Textmodus.

Verbrauch: Energiesparen gehört nicht zur StĂ€rke des HP-Fotodruckers. Selbst ausgeschaltet zog es noch 5,6 Watt - viel. Die Druckfolgekosten fielen gemischt aus: Das farbige Blatt kommt auf 16 Cent – happig. Die Schwarzweißseite ist dagegen mit 3,5 Cent recht gĂŒnstig.

Macwelt Marktplatz

870150