1036109

Kaufempfehlung und Fazit

09.07.2010 | 15:14 Uhr | Markus Schelhorn

Kaufempfehlung und Fazit

Die Möglichkeiten, Fernsehen zu empfangen, sind vielfältig, ebenso die jeweils persönlichen Vorlieben, wie und wo man fernsieht. Daher gibt es keine Lösung, die alle Anforderungen in sich vereint.

Vorteil: Große Auswahl an Fernsehempfangsmöglichkeiten für jeden individuellen Anspruch

Nachteil: Per DVB-T noch keine flächendeckende Ausstrahlung von öffentlichen und privaten Sendern, digitales Kabelfernsehen nicht flächendeckend verwendbar, per Satellit Einschränkungen und Extrakosten bei HD-Plus-Sendern

Zweitfernseher Mit einem DVB-T-Stick ausgestattet, eignet sich ein Mac als idealer Zweitfernseher. Zuvor sollte man prüfen, wie der Empfang ist.

Medienzentrale Mit seinen umfangreichen Funktionen ist Eyetv in Kombination mit den Hybrid-Empfängern Eyetv Hybrid oder Terratec H5 beziehungsweise H7 für Kabelempfang sowie Eyetv Sat (eingeschränkt) für Sat-Empfang als Medienzentrale im Wohnzimmer empfehlenswert. Hier eignet sich ein Mac Mini gut.

Videorekorder Nimmt man häufig Sendungen auf, empfiehlt sich entweder ein entsprechender Festplatten-Receiver im Wohnzimmer oder ein Mac als Medienzentrale mit Eyetv. Für gelegentliche Aufnahmen ist auch das Programm The Tube gut geeignet, zudem können Online-Videorekorder eine Alternative sein.

Unterwegs Will man mit einem Macbook unterwegs fernsehen, eignet sich ein DVB-T-Stick gut. Allerdings lohnt sich dies nur in Ballungsgebieten mit einem guten Sendebereich. Alternativ lässt sich das Fernsehbild von zu Hause aus beispielsweise mit Slingmedia streamen, entweder auf das Macbook oder auf ein iPhone. iPhone-Besitzer können zudem mit der App von Eyetv unterwegs fernsehen, hier wird das Fernsehbild vom heimischen Mac in das Internet gestreamt.

HD-Fernsehen HD-Fernsehen auf dem Mac zu empfangen, ist mit Hürden verbunden: Je nach Kabelanbieter kann es sein, dass die ausgegebene Smartcard nur in neuesten, zertifizierten Receivern läuft und ein technisch möglicher Umtausch vom Kabelanbieter gegen eine für den Betrieb in einem älteren Receiver geeignete Karte ausgeschlossen wird. Auch beim Satellitenempfang hat man mit Hürden zu kämpfen. So ist es nicht möglich, HD-Plus-Sender mit einem Receiver für den Mac zu empfangen. Für die beiden Anbieter für IPTV (T-Online und Alice) gibt es ebenfalls keine Möglichkeit, das Fernsehprogramm am Mac zu empfangen.

Macwelt Marktplatz

1036109