2425600

Kingston Bolt Duo – Flotter iOS-Speicherstick mit schöner App

29.04.2019 | 15:42 Uhr |

Den Speicher von iPhone und iPad erweitern und Daten auf Mac und PC übertragen: Bolt Duo im Test

Von den bisher von uns getesteten Speichersticks für iPhone und iPad unterscheidet sich das Bolt von Kingston in seiner Bauform. Auf der einen Seite ist er ein USB-3.0-Stick, auf der anderen Seite ein Lightning-Stick. Das Gehäuse ist mit 4 cm Länge nicht zu klein und lässt sich dank einer kleinen Vertiefung sehr gut handhaben. Das ist gerade bei kompakten Sticks sehr wichtig.

Zum Schutz liefert Kingston eine große Gummihülle mit. Sie bewahrt beide Anschlüsse und den Stick vor mechanischen Einwirkungen. Das ist sehr gut gemacht, auch wie man mit einem Umknicken der Hülle leicht den Stick entnehmen kann. Wer den Stick gerne am Schlüsselbund trägt, wird sich über den passenden Ring freuen.

Bolt Duo

Hersteller:

Kingston

Preis:

34,- Euro (64 GB)

Vorteile:

flotte aufgeräumte App, Hardware sehr gute Handhabung und gute Geschwindigkeit

Nachteile:

App unterstützt nur wenige Dokumentenformate, Videowiedergabe verzerrt

Der flotte Bolt macht viel Spaß, die App unterstützt allerdings nicht viele Dateiformate.
Vergrößern Der flotte Bolt macht viel Spaß, die App unterstützt allerdings nicht viele Dateiformate.
© Thomas Bergbold

Die App für iOS bietet nicht so viele Funktionen wie die der Mitbewerber. Die Grundfunktionen sind aber auch Sicherung, Anzeige und Aufzeichnen. Aufzeichnen mit der eingebauten Kamera ist sehr rudimentär. Beim Fotografieren kann weder die Auflösung noch die Qualität einstellen und bei Videos hat man ausschließlich die Wahl zwischen 720p 30fps, 1080p 30fps und 4K 18fps. Dafür gibt es ein Gitter und die GPS-Koordinaten werden genutzt.

Kingston Bolt Duo (64 GB) für 39 Euro auf Amazon kaufen

Eindrücke aus der Praxis

Die iOS-App macht einen sehr frischen und aufgeräumten Eindruck. Beim Start wird man von einer deutschen Benutzeroberfläche begrüßt und drei Buttons führen einen zu „Übertragung“, „Aufnahme“ oder „Ansicht“. Man findet sich sehr schnell zurecht und ein Backup vom iPhone oder iPad ist auch schnell erledigt. Dank aussagekräftiger Information beim Übertragen, ist man auch immer über den Fortschritt im Bilde. Störend ist nur, dass es keine richtige Fortschrittsanzeige beim Kopieren von Dateien vom Bolt auf das iOS-Gerät gibt.

Die dicke Gummihülle schützt den Bolt sehr gut.
Vergrößern Die dicke Gummihülle schützt den Bolt sehr gut.
© Thomas Bergbold

Das Anzeigen von Medien auf dem Bolt klappt auch ohne Probleme: PDFs, Bilder oder Videos. Auch beim Scrollen durch Ordner zeigt sich der Bolt recht flott. Leider unterstützt die App keine weiteren Dokumentenformate wie Word oder Excel. Die Einbindung ins iOS ist auch gut gelöst, nur ein direkter Zugriff über die App Dateien vermissen wir. Das gibt es derzeit nur von Adam Elements und Sandisk.

Die Bauform überzeugt durch ihre sehr gute Handhabung. Durch die kleine Kuhle lässt sich der Bolt sehr gut packen und selbst dicke Schutzhüllen stellen kein Hindernis dar.
Vergrößern Die Bauform überzeugt durch ihre sehr gute Handhabung. Durch die kleine Kuhle lässt sich der Bolt sehr gut packen und selbst dicke Schutzhüllen stellen kein Hindernis dar.
© Thomas Bergbold

Mit AJA System Test haben wir die Datenrate am Mac mit 39 MB/s beim Schreiben und 123 MB/s beim Lesen gemessen. Für unsere Geschwindigkeitstest am Lightning-Port des iPad Pro haben wir einen Ordner mit Bildern übertragen. Die gemessene Datenrate ist mit 9,17 MB/s beim Schreiben und 18,33 MB/s beim Lesen ebenfalls sehr gut. Unter den Mitbewerbern liegt der Bolt hiermit im Spitzenfeld.

Die App von Kingston glänzt mit einer sehr aufgeräumten Benutzeroberfläche aber nicht mit einem großen Funktionsumfang.
Vergrößern Die App von Kingston glänzt mit einer sehr aufgeräumten Benutzeroberfläche aber nicht mit einem großen Funktionsumfang.

Empfehlung

Beim Bolt ist noch Luft nach oben. Die Hardware überzeugt in der Handhabung und der Geschwindigkeit, nur die Software nutzt noch nicht alle Möglichkeiten, die iOS bietet. Wir vermissen eine Unterstützung von Dokumenten und eine direkte Einbindung ins iOS. Ebenso verwundert bei der Wiedergabe von Videos, das die App das original Seitenverhältnis ignoriert und an das des iPads anpasst.

Sehr gut gelöst ist die informative Anzeige über den verlauf der Sicherung.
Vergrößern Sehr gut gelöst ist die informative Anzeige über den verlauf der Sicherung.

Der erste Anblick der App zeigt eine vorbildlich übersichtliche Oberfläche. Eine große Anzeige über die Speicherausnutzung von iOS-Gerät und Bolt, gibt direkt Klarheit. Ebenso gibt es keine Fragen zu den drei Buttons für die Funktionen Übertragung, Aufnahme und Ansicht. Die PDF-Anzeige kann genauso überzeugen, wie das Abspielen von Videos.

Kingston Bolt Duo (64 GB) für 39 Euro auf Amazon kaufen

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2425600