2422337

Kurztest: Luminar Flex mit Apple Fotos

12.04.2019 | 11:40 Uhr | Thomas Hartmann

Skylum hat kürzlich seine Erweiterung Luminar Flex veröffentlicht. Diese lässt sich unter anderem auch mit Apple Fotos direkt einsetzen.

Über die neue Variante Luminar Flex, das als reine Plug-in-Variante von Luminar 3 fungiert, haben wir hier berichtet, wo wir auch Preis, Systemvoraussetzungen und Verfügbarkeit aufführen. Neuerdings ist Luminar Flex zudem Bestandteil der Abo-Softwaresammlung Setapp .

Uns interessierte nun, wie gut und leicht Flex mit Apple Fotos zusammenarbeitet – immerhin das Bildbearbeitungsprogramm, das automatisch jedem neuen Mac beiliegt und das vermutlich viele Apple-User einsetzen, zumal es inzwischen recht funktionsreich geworden ist. Über die Möglichkeit, auf Drittprogramme als ”Erweiterungen” innerhalb von Fotos direkt zuzugreifen, sofern man dies in den Systemeinstellungen vorher eingerichtet hat, ergeben sich zudem viele neue Möglichkeiten. So auch mit Luminar Flex, das, sobald man ein Bild innerhalb von Apple Fotos bearbeiten will, über den entsprechenden Auswahlbutton in der oberen Fensterleiste als Option (der Kreis mit den drei Punkten neben dem ”i”) auftaucht.

Beeindruckend mit KI

Nach kurzer Zeit öffnet sich unser Bild dann auch in Luminar Flex . Hier haben wir die typischen diversen Luminar-Fertigfilter mit unterschiedlichen Profilen sowie insbesondere die KI-Bearbeitung wie etwa den selektiven AI-Sky-Enhancer von Skylum zur Verfügung. Und auch die gut gelösten Vergleichsmöglichkeiten zwischen Vorher und Nachher der Bildbearbeitung.

Zwar neigt Luminar insgesamt etwas zu grelle und intensive Farben, doch über Schieberegler lassen sich die Werte leicht den eigenen Bedürfnissen anpassen. So wird in unserem Beispiel der Himmel kräftiger, das Gebäude im Halbschatten besser sichtbar. Nach einigen Feinjustierung speichern wir das Bild und haben es dann in Apple Fotos bearbeitet vorliegen. Mit Betätigung der M-Taste auf der Tastatur sehen wir auch jetzt noch den Vergleich zum Ausgangsbild, außerdem können wir jederzeit zum Original des Fotos zurückkehren, sodass man hier kein Risiko eingeht.

Fazit

Luminar Flex ist gut geeignet als Erweiterung für diverse Bildbearbeitungsprogramme, jetzt auch einschließlich Apple Fotos. Damit kann man auf einfache und jederzeit widerrufbare Weise seine digitalen Bilder noch besser und intensiver bearbeiten und so manches zusätzliche Detail effektiv herausholen.

Macwelt Marktplatz

2422337