2457010

Leak: Neuer Ikea-Tischleuchten-Speaker mit Sonos-Technik

13.09.2021 | 11:01 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Test des Symfonisk-Regal-Wifi-Speaker und der Symfonisk-Tischleuchte mit Wifi-Speaker mit Sonos-Technik. Update: Ein Leak zeigt vermutlich den neuen Tischleuchten-Speaker von Ikea.

Update 13.9.2021: Im Internet sind anscheinend Informationen zum neuen Design der 2. Generation von Ikeas Symfonisk-Tischleuchten-Lautsprechern aufgetaucht. Außerdem lassen sich die Lampenschirme nun offensichtlich austauschen. Gerade letzteres scheint vielen Nutzern wichtig zu sein. Offiziell haben aber weder Ikea noch Sonos die neuen Speaker beziehungsweise das Update der Tischleuchtenspeaker angekĂŒndigt.

Tipp: Neben den Tischleuchtenspeaker und dem Regalspeaker gibt es seit einiger Zeit auch noch einen Rahmenspeaker: Ikea Symfonisk Rahmen im Test. Update Ende

Testbericht der bishergen Symfonisk-Tischleuchten- und Regal-Speaker von September 2019

Ikea Symfonisk-Speaker mit Sonos-Technik im Test

Die Symfonisk-Regal-Wifi-Speaker von Ikea sind der preiswerteste Weg, um Sonos-Lautsprechertechnik von Play:1 oder One in die eigenen vier WĂ€nde zu bekommen. Denn die smarten Ikea-Lautsprecher sind gĂŒnstiger als der Play:1, der seinerseits preiswerteste Sonos-Speaker. Die Symfonisk-Speaker lassen sich zudem mit allen Sonos-Lautsprechern und mit der Sonos Beam Soundbar sowie mit Sonos Sub koppeln. Anders als die „echten“ Sonos-Speaker sind die Symfonisk-Modelle aber immer auch ein Möbelteil, das in der Wohnung neben der Soundausgabe auch eine andere praktische Funktion erfĂŒllt. Das ist sozusagen die Ikea-Interpretation der Sonos-Speaker.

Inbetriebnahme: Einfacher geht es nicht

Die Inbetriebnahme der Symfonisk-Speaker von Ikea mit integrierter Sonos-Technik lĂ€uft sowohl beim Symfonisk-Regal-Wifi-Speaker fĂŒr 99 Euro als auch bei der Symfonisk-Tischleuchte mit Wifi-Speaker fĂŒr 179 Euro identisch einfach ab: Sie verbinden das mitgelieferte Lautsprecher-Stromkabel mit der Steckdose, laden die Sonos-App fĂŒr Android und iOS herunter und folgen deren Installationsanweisungen. WĂ€hrend der Installation verbinden Sie die Speaker mit Ihrem WLAN (bei Apple-Nutzern via Airplay 2; alternativ zur WLAN-Verbindung können Sie auch ein LAN-Kabel anschließen; Bluetooth oder ein anderer physischer Anschluss wie Cinch/Klinke stehen nicht zur VerfĂŒgung), weisen den Lautsprecher einem Raum zu und fĂŒgen eventuell vorhandene mehrere Speaker zu einer Gruppe zusammen, die dann einheitlich agiert. Außerdem installieren Sie das unvermeidliche Firmware-Update.

Die Sonos-App.
VergrĂ¶ĂŸern Die Sonos-App.

Danach optimieren iPhone-Besitzer mit „Trueplay“ und dem Mikrofon ihres iPhones den Klang der Speaker (fĂŒr Android-Smartphones steht Trueplay fĂŒr die Raumausmessung nicht zur VerfĂŒgung), indem man mit dem herumgeschwenkten iPhone durch den Raum geht, damit das Sonos-System diesen optimal ausmessen kann. Diese Akustik-Tuning-Funktion misst mithilfe des Mikrofons eines iOS-GerĂ€ts, wie der Klang von WĂ€nden, Möbeln und anderen OberflĂ€chen im Raum reflektiert wird.

Die Symfonisk-Tischleuchte kostet im Ikea-Online-Shop 179 Euro
VergrĂ¶ĂŸern Die Symfonisk-Tischleuchte kostet im Ikea-Online-Shop 179 Euro
© Ikea

Das sollten Sie in einem Mehrfamilienhaus tunlichst nicht mitten in der Nacht tun, denn die Lautsprecher werden bei der klanglichen Abstimmung laut. Danach fĂŒgen Sie noch den oder die Streaming-Dienste Ihrer Wahl hinzu, beispielsweise Spotify, Amazon Music oder Apple Music. Neben einer großen Zahl an Musik-Streaming-Diensten steht standardmĂ€ĂŸig auch Tune-in Radio zur VerfĂŒgung.

Der Regal-Speaker als Nachttischchen.
VergrĂ¶ĂŸern Der Regal-Speaker als Nachttischchen.
© Ikea

Bedienung per App und physischen Buttons sowie Drehschalter: Letztendlich bedienen Sie sowohl den Regal-Speaker als auch den Tischlampen-Speaker im Wesentlichen mit der Sonos-App und kĂŒnftig auch mit der Ikea-Home-Smart-App. In der Ikea-Smart-Home-App sollen Sie dann Szenarien erstellen können, um die AtmosphĂ€re zuhause mit Hilfe sĂ€mtlicher smarter Ikea-Produkte wie Leuchtmitteln, Rollos und den Symfonisk-Produkten an Ihre WĂŒnsche anzupassen.

An den Speakern selbst befinden sich auch noch physische Schalter fĂŒr lauter und leiser sowie fĂŒr das Anhalten und Starten der Soundausgabe. An der Tischlampe befindet sich zudem ein Dreh-Schalter zum Ein- und Ausschalten des Lichts – dimmen kann man damit das Licht aber nicht. Außerdem ist eine Status-LED an jedem Speaker vorhanden.

Rechts unten an der ist der Drehschalter zum Ein- und Ausschalten der Leuchte zu sehen.
VergrĂ¶ĂŸern Rechts unten an der ist der Drehschalter zum Ein- und Ausschalten der Leuchte zu sehen.
© Ikea

Neben der Bedienung via Sonos-App und spĂ€ter auch der Ikea-Home-Smart-App sowie den mechanischen Tasten an den Speakern sollen Sie nach Erscheinen auch eine Fernbedienung fĂŒr die Speaker verwenden können. Mit der Symfonisk-Fernbedienung lĂ€sst sich die Musik starten, anhalten, ein Lied ĂŒberspringen, zum vorherigen Song zurĂŒckkehren sowie die LautstĂ€rke regeln. DafĂŒr benötigen Sie dann aber das Tradfri-Gateway.

Symfonisk mit Alexa oder Google Assistant steuern

Obwohl weder die Regal-Speaker noch der Tischlampen-Speaker ein Mikrofon besitzen, können Sie beide Speaker-Varianten auch per Sprachbefehle an Alexa und Google Assistant steuern. Das klappt ĂŒber die Sonos-App: Dazu sprechen Sie die Befehle in das Mikrofon Ihres Smartphones mit der darauf installierten Alexa- oder Google-Assistant-App. Oder aber Sie richten Ihre Befehle an einen Echo oder einen Google Home. Das ist ein Unterschied zum Sonos One, der dank eingebautem Mikrofon Sprachbefehle direkt entgegennehmen kann, ohne Umweg ĂŒber die Sonos-App oder Echo/Google Home.

Sonos und Alexa
VergrĂ¶ĂŸern Sonos und Alexa

Voraussetzung ist natĂŒrlich, dass Sie Ihr Sonos-Konto mit Alexa oder Google Home verknĂŒpfen. Beides klappte im Test auf Anhieb und ohne Probleme. Danach können Sie mit einem Alexa-Sprachbefehl Symfonisk auffordern, Musik abzuspielen. Hierzu verwendet Alexa den von Ihnen als Standard festgelegten Musik-Streaming-Dienst. Haben Sie keinen Musik-Streaming-Dienst fĂŒr Alexa festgelegt, verwendet Alexa Amazon Music. Es reicht also nicht, dass Sie einen Musik-Streaming-Dienst in der Sonos-App eingetragen haben, sondern dieser muss, wie gesagt, auch noch bei Alexa angemeldet sein.

Sonos und Google Assistant.
VergrĂ¶ĂŸern Sonos und Google Assistant.

Google Assistant wiederum will Lieder standardmĂ€ĂŸig ĂŒber Youtube Musik abspielen. Falls Sie das nicht möchten, können Sie in der Sonos-App zunĂ€chst die Playlist starten und dann ĂŒber Befehle an Google Assistent das nĂ€chste Lied abspielen oder die Musik auch anhalten.

Speaker als Möbel verwenden: Den Regal-Speaker können Sie an die Wand dĂŒbeln und als kleines Regal, das bis zu drei Kilogramm Gewicht tragen kann, fĂŒr leichte GegenstĂ€nde verwenden. Eine passende Wandhalterung bietet Ikea an. Damit lĂ€sst sich eine Art Nachttisch realisieren. Mit diesen Haken können Sie den Regal-Speaker alternativ auch an einer Stange aufhĂ€ngen. Aufrecht hingestellt dient der Regal-Wifi-Speaker zum Beispiel als BuchstĂŒtze.

Der Regal-Speaker in weißer Farbe.
VergrĂ¶ĂŸern Der Regal-Speaker in weißer Farbe.
© Ikea

Die Tischlampe wiederum ist genau das, was der Name verspricht. Falls Sie aber smartes, verĂ€nderliches Licht haben wollen, mĂŒssen Sie eine entsprechende E12/E14-Leuchte, beispielsweise von Hue oder von Ikea Tradfri, einschrauben. Denn standardmĂ€ĂŸig legt Ikea keine Leuchte bei. Dabei mĂŒssen Sie aber berĂŒcksichtigen, dass Sie dann noch die passende Basisstation/Bridge fĂŒr Hue oder Tradfri benötigen (oder Sie verwenden einen Echo Plus oder einen Echo Show 2. Gen. mit integrierter Zigbee-Bridge).

Die Steuer-Buttons unten am Tischlampen-Speaker.
VergrĂ¶ĂŸern Die Steuer-Buttons unten am Tischlampen-Speaker.
© Ikea

Klanglich dĂŒrften beide Symfonisk-Modelle Musikfreunde zufriedenstellen. Insbesondere das Tischlampen-Modell bietet aufgrund seiner GehĂ€useform einen satten Klang. Die Regal-Speaker lassen sich sehr einfach auch zu Stereo-Paaren zusammenfĂŒgen, der Tischlampen-Speaker dagegen lĂ€sst sich nicht mit einem anderen Lautsprecher zu einem Stereo-Paar verknĂŒpfen.

Der Regal-Speaker stehend.
VergrĂ¶ĂŸern Der Regal-Speaker stehend.
© Ikea

Stromverbrauch der Symfonisk-Speaker

Ein Regal-Speaker zieht im Standby 2 bis 2,1 Watt. Beim Abspielen von Musik steigt die Leistungsaufnahme auf 3,7 bis 3,8 Watt.

Beim Tischlampen-Speaker hĂ€ngt der Stromverbrauch natĂŒrlich von der eingeschraubten Leuchte ab. Mit der von uns verwendeten 7-Watt-Leuchte zieht der Tischlampen-Speaker im Standby mit eingeschaltetem Licht 9,5 Watt. Schaltet man die Lampe aus und nur die Lautsprecher befinden sich im Standby, sinkt der Stromverbrauch auf 2,1 bis 2,2 Watt. Spielt der Tischlampen-Speaker dann Musik ab (und bleibt die Lampe ausgeschaltet), steigt die Leistungsaufnahme auf 3,8 Watt.

Symfonisk-Speaker zurĂŒcksetzen

Falls einer der Lautsprecher einmal nicht so funktioniert, wie er sollte, dann trennen Sie ihn vom Strom, warten ein paar Sekunden und stecken ihn dann wieder ein. Ist damit die Fehlfunktion noch nicht gelöst oder wollen Sie die Symfonisk-Lautsprecher verkaufen oder entsorgen, dann können Sie diese zurĂŒcksetzen. Das geht ohne App.

Trenne Sie den Symfonisk-Regal- oder Tischlampen-Speaker vom Stromnetz. Halten Sie die Wiedergabe-/Pause-Taste gedrĂŒckt und stecken Sie das Stromkabel wieder in die Steckdose. Nach einigen Sekunden blinkt die Status-LED abwechselnd orange und weiß. Sie können die Wiedergabe-/Pause-Taste jetzt loslassen. Nach einige weiteren Sekunden wird die LED grĂŒn und der Symfonisk-Speaker ist zurĂŒckgesetzt. Im Test klappte dass mit unseren beiden Regal-Speakern und dem Tischlampen-Speaker einwandfrei.

Symfonisk Regal-Wifi-Speaker weiß kaufen

Symfonisk Regal-Wifi-Speaker schwarz kaufen

Symfonisk Tischleuchte mit Wifi-Speaker weiß kaufen

Symfonisk Tischleuchte mit Wifi-Speaker schwarz kaufen

Symfonisk Wandhalterung weiß fĂŒr Regal-Speaker kaufen

Symfonisk Wandhalterung schwarz fĂŒr Regal-Speaker kaufen

Symfonisk Haken fĂŒr Regal-Speaker kaufen

Ikea Symfonisk-Speaker mit Sonos-Technik: Preise stehen fest

Symfonisk-Wifi: Ikea zeigt seinen ersten Sonos-Speaker

Ikea Symfonisk jetzt auch online erhÀltlich

Ikea: Aus Tradfri wird Ikea Home Smart

2457010