2630000

Loewe Klang S1– Smart Radio und Design-Objekt

07.12.2021 | 09:10 Uhr |

Das Loewe Klang S1 ist ein Design-Highlight, welches zu jeder modernen Wohnung passt. Auch der Sound weiß zu gefallen.

Schlichtweg Klang S1 nennt Loewe sein „smartes Streamingsystem“ und wen verwundert es, ein echter Hingucker ist es geworden. Was versteht Loewe unter Smart Radio? Eigentlich die Neuinterpretation des klassischen Kofferradios – nur ohne Henkel. Unter der schönen silbernen Hülle des Brick-Designs steckt moderne Radiotechnik. Also analoges FM-Radio, ein digitales DAB+-Radio und ein Internetradio. Neben den üblichen internationalen Internetradiostationen sind es die deutschen Webradios der öffentlich-rechtlichen Sender, die man finden kann.

Loewe Klang S1 bei Amazon

Zusätzlich sind die Streamingdienste Spotify Connect, Amazon Music und Deezer mit dabei. Extern ist eine Wiedergabe auch über Bluetooth und USB-Stick möglich.

Unter der schicken Aluminiumschale versteckt sich ein modernes Digitalradio.
Vergrößern Unter der schicken Aluminiumschale versteckt sich ein modernes Digitalradio.
© Loewe

Edles Gehäuse mit großem Display

Das Design mit den schönen Rundungen begeistert nicht nur Tester, sondern auch Juroren des Reddot- und dem IF-Design-Award. Das Aluminiumgehäuse weiß aber nicht nur optisch zu begeistern, sondern auch haptisch. Neben dem großen, sehr gut ablesbaren Display sind die ebenfalls großen Taster angeordnet.

Nicht alle Taster sind, ohne einen Blick in die Anleitung zu verstehen, begeistern aber mit einem tollen Feedback bei Druck. Ebenfalls überzeugen kann der große Drehregler.

Das große Display ist scharf und hell. Taster und der Drehregler sind eine haptische Freude.
Vergrößern Das große Display ist scharf und hell. Taster und der Drehregler sind eine haptische Freude.
© Loewe

Die Menüpunkte sind leicht zu verstehen und beinhalten neben Symbolen auch einen Text. Das gibt Klarheit. Fast schon verschwenderisch geht Loewe mit dem Platz auf dem Display um, was aber bei der Bedienung hilft. Kompliziert kann es nur werden, wenn man in das Menü der Einstellungen möchte. Hier benötigt man wieder das Handbuch. Der Klang S1 ist in dunklem Basaltgrau und hellem Lichtgrau zu haben.

Praxischeck mit kleiner Enttäuschung

Ganz auf Radioempfang ausgelegt glänzt das Klang S1 mit einem guten Radioempfang auf allen Wegen. Lieblingssender lassen sich auf Favoriten-Speicherplätze ablegen und eine App erleichtert den Zugriff auf Internetradiosender. Das große Display auf der Oberseite zeigt dann schön in Farbe das Logo des Radiosenders. Wie beispielsweise bei Antenne Bayern.

Welchen Sender höre ich gerade, das große Display gibt Auskunft. Ungewohnt ist nur die Positionierung auf der Oberseite des Klang S1. Von der Couch aus, ist das nicht einsehbar.
Vergrößern Welchen Sender höre ich gerade, das große Display gibt Auskunft. Ungewohnt ist nur die Positionierung auf der Oberseite des Klang S1. Von der Couch aus, ist das nicht einsehbar.
© Thomas Bergbold

So weit, so gut, nur wer Musik aus dem eigenen Netzwerk abspielen möchte, geht leer aus beziehungsweise muss mit Bluetooth vorliebnehmen. Über den USB-Anschluss auf der Rückseite nimmt das Klang S1 auch USB-Sticks als Datenträger an. Doch kommt die größte Enttäuschung, nur MP3 mit einer maximalen Bitrate von 320 kBit/s auf FAT-Datenträger sind erlaubt.

Die Anschlüsse auf der Rückseite sind reduziert: Ein Antennenanschluss und eine USB-Buchse für einen USB-Stick.
Vergrößern Die Anschlüsse auf der Rückseite sind reduziert: Ein Antennenanschluss und eine USB-Buchse für einen USB-Stick.
© Loewe

Schieben wir die Enttäuschung zur Seite und hören uns an, was der Klang S1 klanglich zu bieten hat. Einen erfreulich unaufgeregten Klang im besten Sinne. Internetradio, DAB+ oder FM, das klingt alles sehr ausgeglichen. Sehr gute Sprachverständlichkeit und viel Spielfreude bei Musik. Natürlich haben die kleinen Lautsprecher auch ihre Grenzen, den Klang S1 kauft man als Radioempfänger und nicht als Partymaschine.

Die App

Braucht man unbedingt eine App für ein Radio? Oh ja, denn mit der App gelingt das Scrollen in langen Senderlisten viel leichter. Ganz zu schweigen vom Speichern der Sender in den Voreinstellungen. Das unaufgeregte, schlichte Design passt gut zum Klang S1. Ein wenig mehr Komfort, wie Klangeinstellungen oder Lautstärke auf dem Sperrbildschirm dürfte es schon haben. Aber vielleicht nimmt man für die Lautstärkeregelung dann doch lieber die recht große klassische Fernbedienung.

Klar strukturiert und schnörkellos, so ist die Loewe App. Ein Muss für Freunde des Internetradios, denn erst mit der App hat man die vielen Sender im Griff.
Vergrößern Klar strukturiert und schnörkellos, so ist die Loewe App. Ein Muss für Freunde des Internetradios, denn erst mit der App hat man die vielen Sender im Griff.
© Thomas Bergbold

Empfehlung

Der Klang S1 ist „nur“ ein Radio, reicht das heutzutage noch? Keine einfache Frage. Mit Amazon Music, Deezer und Spotify sind mal die größten Player mit dabei. Ansonsten Internetradio, FM und DAB+. Ein universeller Standard wie Airplay 2, DTS Play-Fi, UPnP-AV oder Chromecast sucht man vergebens. Wer also einen anderen Streaming-Service nutzen möchte, muss auf Bluetooth ausweichen. Der USB-Anschluss mit seiner Beschränkung auf MP3 ist nicht mehr zeitgemäß.

Auf der Höhe der Zeit ist der Klang S1 wieder bei Bedienung und Klang. Die deutsche Bedienungsanleitung ist zwar auf den ersten Blick nicht so schön zu lesen, ist dafür aber sehr ausführlich. Ein Höhepunkt ist der sehr ausgeglichene Klang, der selbst schwache Internetradiosender nach Hi-Fi klingen lässt. Wer noch CDs sein Eigen nennt, findet im größeren Klang S3 eine Alternative mit CD-Player.

Klang S1

Hersteller:

Loewe

Preis:

459,- Euro

Note:

4 Sterne

Technische Daten

Leistung:

2x20W

Radioempfang:

FM/DAB/DAB+ und Internetradio

Streamingdienste:

Spotify Connect, Amazon Music, Deezer

Musikwiedergabe über:

Bluetooth (BT V4.2 A2DP, AVRCP) und USB für MP3-Wiedergabe

Abmessungen:

335 x 120 x 90 mm, 3,1 kg

Macwelt Marktplatz

2630000