1010983

Qualität und Geschwindigkeit

15.01.2009 | 12:10 Uhr | Markus Schelhorn

Qualität und Geschwindigkeit

Der schnellste Drucker im Test ist der Brother HL-4050CDN. Dafür hat er auch die schlechteste Grafikdruck-Qualität, die für den Büroalltag indes eine akzeptable Qualität liefert. Auch der HP Color Laserjet CP2025n arbeitet angenehm flott, vor allem die für ein Laserdrucker sehr schnelle Reaktionszeit aus dem Energiespar-Modus erfreut. Recht langsam arbeiten dagegen die beiden Drucker von Lexmark und Oki, wobei der Oki C3600 in unserem Test sehr langsam bei der Grafikausgabe ist, da der Druckjob hier am Mac komplett gespeichert und erst dann zum Drucker geschickt wird. Deutlich schneller arbeitet das Gerät bei vergleichbarer Qualität unter Windows mit dem PCL-Treiber. Einen systembedingten Nachteil hat der Tintenstrahldrucker HP Officejet Pro K5400dtn gegenüber der Laserdrucker-Konkurrenz besonders bei der Grafikausgabe in höchster Qualität. Bei der Standardauflösung kann er aber gut mithalten.

Der Textdruck auf Normalpapier gelingt dem Tintenstrahler respektabel gut. Auf den ersten Blick ist er kaum von einem Laserdruck zu unterscheiden, im Detail fransen aber dann doch die Ränder etwas aus. Sichtbare Treppcheneffekte sehen wir beim Textdruck des Oki wobei unter Windows der Textdruck deutlich besser ist. Makellos dagegen ist der Textdruck bei Brother, dem Farblaserdrucker von HP und Lexmark. Sogar zwei Punkt große Schrift geben diese Geräte sauber wieder.

Farbdrucke kommen beim Brother-Drucker recht Flau aus dem Ausgabefach. Besser wird es, wenn man im Druckertreiber den Farbmodus "Farbecht" statt dem voreingestellten "Normal" wählt. Beim Grafik- und Fotodruck ist der Tintenstrahler klar im Vorteil, so lange man auf Fotopapier druckt. Auf Normalpapier hingegen erscheinen die Tinten blass, das Bild wirkt so nicht so satt an Farben wie bei den Lasersdrucken überzeugen. Transparentfolien bedruckt der HP Color Laserjet CP2025n am besten: Hier sind die Farben satt und der Druck sauber. Nicht brauchbar ist dagegen der Ausdruck auf Transparentfolie des Oki-Druckers, auch der HP Officejet Pro K5400dtn kann in dieser Disziplin nicht glänzen.

Macwelt Marktplatz

1010983