1013635

Software für unterwegs

24.02.2009 | 08:09 Uhr |

Software für unterwegs

Eine reichhaltige Sammlung portabler Applikationen findet sich aufgeräumt präsentiert im Internet unter der Adresse http://osxportableapps.sourceforge.net
Vergrößern Eine reichhaltige Sammlung portabler Applikationen findet sich aufgeräumt präsentiert im Internet unter der Adresse http://osxportableapps.sourceforge.net

Auf der Webseite http://osxportableapps.sourceforge.net steht ein ganze Reihe von "Portable Apps" zur Verfügung. Die meisten kostenlos, für den Download von Safari und anderen fällt jedoch ein Obulus von mindestens 0,99 US-Dollar pro Anwendung an, den man über die Ebay-eigene Bank "Paypal" entrichten muss. Während Nutzer von Mac-OS X 10.4.x die volle Auswahl aus portablen Versionen von Safari, Mail, iCal, Adress Book und iChat haben, müssen sich Leopard-Anwender ohne iChat und iCal behelfen: Beide Programme sind derzeit nicht kompatibel mit Mac-OS X 10.5.

Bevor Daten vom Computer auf die Portablen iApps übertragen werden, empfiehlt sich unbedingt eine Sicherung der Datenbanken. Das Adressbuch wird unter "Menü > Ablage > Exportieren" als Adressbucharchiv gespeichert.
Vergrößern Bevor Daten vom Computer auf die Portablen iApps übertragen werden, empfiehlt sich unbedingt eine Sicherung der Datenbanken. Das Adressbuch wird unter "Menü > Ablage > Exportieren" als Adressbucharchiv gespeichert.

Nach dem Download der gewünschten Applikationen lassen sich diese per Drag and drop (sprich: Ziehen des Symbols mit gedrückter Maustaste) auf dem vorbereiteten Speichermedium installieren. Dabei sollte man darauf achten, diese gleich in einem verschlüsselten Ordner abzulegen (siehe Beschreibung auf der nächsten Seite).

Zum Installieren zieht man einfach die Portablen Apps auf das verschlüsselte Image auf dem mobilen Speichermedium.
Vergrößern Zum Installieren zieht man einfach die Portablen Apps auf das verschlüsselte Image auf dem mobilen Speichermedium.

Wenn auf dem Computer, auf dem man die Portable Apps nutzen will, bereits dazugehörige Daten vorhanden sind, ist es nun an der Zeit, diese nochmals sorgfältig zu sichern. Das Adressbuch wird beispielsweise über das Menü "Ablage > Exportieren" als Adressbucharchiv abgespeichert.

Beim ersten Öffnen fragt Portable Safari nach, ob die auf dem System befindlichen Daten auf das mobile Speichermedium kopiert werden sollen.
Vergrößern Beim ersten Öffnen fragt Portable Safari nach, ob die auf dem System befindlichen Daten auf das mobile Speichermedium kopiert werden sollen.

Es schadet nicht, diese Dateien auf eine CD oder einen USB-Stick zu ziehen und aufzubewahren - im Falle eines Falles hat man so eine vollständige Version seiner Daten für den Notfall griffbereit. Wer Mobile Me nutzt, sollte die automatische Synchronisation in den Systemeinstellungen zumindest temporär abschalten.

Macwelt Marktplatz

1013635