1048678

Verbesserungen und mehr

09.05.2011 | 09:55 Uhr |

Verbesserungen und mehr

Ein Blick auf die Maßpalette zeigt, dass sich Bildmaße oder die prozentuale Bildgröße per Mausklick verknüpfen lassen, um Objekte oder Bilder garantiert proportional zu skalieren. Der Tabellensatz von Xpress 9 schließt endlich zum Wettbewerb auf. Durch den automatischen Umbruch von Tabellen, dürfen sich diese auf mehrere Seiten verteilen. Dabei wiederholen sich Kopf- und Fußzeilen automatisch. Sind Texte in Layouts schwer lesbar, weil sie gedreht oder besonders klein gesetzt sind, hilft der im Menü "Ansichten" versteckte Texteditor. Er wird immer für den im Dokument aktiven Rahmen ausgewählt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Text im Rahmen oder im Editor bearbeitet wird. Beide Ansichten aktualisieren sich in Echtzeit. Wechselt man bei geöffneter Editor-Ansicht den Textrahmen im Layout, bleibt der Editor mit dem ursprünglich gewählten Rahmen verbunden. Der Editor schaltet erst nach erneuter Anwahl im Ansichten-Menü oder mit dem Kurzbefehl "Befehl-8" auf den neuen Rahmen um. Excel Dokumente, die im Format Open XML als XLSX-Dateien gespeichert sind, können nun importiert werden. Das Format für die Xpress Ausgabestile hat sich nicht geändert. Anwender können diese beim Umstieg bequem in die neue Version importieren. Leider lassen sich immer noch nicht mehrere Stile auf einmal importieren.

Beim Export von PDF-Dokumenten in mehrere Einzelseiten fällt auf, dass der Fortschrittsbalken nach der ersten Seite in seiner maximalen Position verharrt, die PDFs werden aber im Hintergrund einwandfrei ausgegeben. Auch ist es Quark wohl nicht gelungen, die Probleme der Vistas-Extension mit 12-Kern-Systemen zu lösen. In Version 9 führt der Einsatz jeglicher Bildeffekte auf diesen Rechnern zum Absturz.

Empfehlung: Die aktuelle Version von Xpress ist gewaltig gewachsen. Dokumente lassen sich deutlich schneller handhaben. Die Design-Werkzeuge für die Gestaltung sind innovativ, könnten aber besser in das Programm integriert sein. Allein die Möglichkeiten für die Herstellung von Dokumenten für digitale Lesegeräte, sind eine eindeutige Kaufempfehlung. Auf Macs mit mehr als acht Kernen kommt es jedoch zu Abstürzen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048678