1051811

Yamakawa DVR-655

24.01.2007 | 13:47 Uhr |

Yamakawa DVR-655

Note 3,0 (befriedigend)
Preis ca. 240 Euro ( aktuelle Preise )
web www.yamakawa.de

Plus günstig, flexibel durch Wechselfestplatte
Minus Bildqualität nicht optimal

YAMAKAWA DVR-655 Der Recorder spielt JPEG und MP3-Dateien vom USB-Speicherstick ab.
Vergrößern YAMAKAWA DVR-655 Der Recorder spielt JPEG und MP3-Dateien vom USB-Speicherstick ab.

SCHNÄPPCHEN-RECORDER: Yamakawas DVD-Recorder zeichnet sich neben seinem günstigen Preis durch einen Wechselschacht aus, der Festplatten beliebiger Kapazität im 3,5-Zoll-Format (IDE-Schnittstelle) entgegen nimmt. Mit einer 160-GB-Festplatte ausgerüstet, zeichnet der Recorder rund 100 Stunden Fernsehen in akzeptabler Qualität auf. Die weitere Ausstattung weist allerdings Schwächen auf. Bei der Aufnahmeprogrammierung vermisst man EPG und Showview, zudem fehlt ein RGB-Eingang.

BILD- UND TONQUALITÄT: Bei der Bildqualität überzeugt Yamakawa mit leichten Unschärfen nicht, sowohl bei Aufnahmen über die Video-Eingänge als auch über den Tuner. Stereo- und Digitalton klingen bei Aufnahmen und Wiedergabe von DVD und CD sauber. Die analoge Ausgabe des Mehrkanaltons über die Cinch-Buchsen bringt aber wegen fehlender Einstellmöglichkeiten zum Anpassen der Pegel und Laufzeiten der einzelnen Kanäle kaum Mehrwert.

BEDIENUNG: Trotz des permanenten Timeshifts bietet der Recorder nur wenig Bedienkomfort: Das Bildschirmmenü ist teilweise recht kompliziert; die Fernbedienung wirkt mit ihren 60 Tasten überladen und wichtige Tasten wie die Programmschaltwippe fallen außerdem zu klein aus.

FAZIT: Der Yamakawa punktet mit seinem niedrigen Anschaffungspreis und der leichten Erweiterbarkeit durch den integrierten Festplatten-Wechselschacht. Zur Abwertung führen die gerade noch durchschnittliche Bildqualität und die bisweilen hakelige Bedienung des Yamakawa-Recorders.

Macwelt Marktplatz

1051811