2416339

iPad Air: Alter Look, neueste Technik

18.03.2019 | 17:13 Uhr |

Das iPad Air kehrt zurück: Das iPad aus der Mitte unterstützt nun Apple Pencil und Smart Keyboard.

Nur eine Woche vor der nächsten Apple Keynote veröffentlicht Apple ohne vorherige Ankündigung zwei neue iPad-Modelle: Ein neues iPad Mini (die mittlerweile fünfte Generation) und das iPad Air –  erstmals kam das iPad Air 2013 auf den Markt, 2014 erschien der Nachfolger: das iPad Air 2. Doch das aktuellste Gerät heißt nun wieder iPad Air. Da kann man schon leicht den Überblick verlieren.

iPad Air 2019: 70 Prozent mehr Leistung

Das neue iPad Air bekommt ein Smart Keyboard spendiert und ist mit dem Apple Pencil kompatibel.
Vergrößern Das neue iPad Air bekommt ein Smart Keyboard spendiert und ist mit dem Apple Pencil kompatibel.
© Apple

Das 10,5-Zoll große iPad Air erscheint in den Farben Silber, Space Grau und Gold mit einer Speicherkapazität von wahlweise 64 GB oder 256 GB. Der Preis liegt bei der kleineren Speicher-Variante bei 549 Euro (Wi-Fi) oder 689 Euro (Wi-Fi + Cellular). Wer den größten Speicherplatz benötigt, muss entweder 719 Euro (Wi-Fi) oder 859 Euro (Wi-Fi + Cellular) zahlen.

In dem rund 460 Gramm schweren iPad Air steckt der neuste A12 Bionic Chip mit Neural Engine und integriertem M12 Coprozessor. Laut Apple nutzt das neue iPad Air den Chip für "maschinelles Lernen in Echtzeit, um zu verändern, wie du Fotos, Spiele, Augmented Reality und mehr erlebst. Mit dieser Leistung kannst du ein Video schneiden, eine überzeugende Präsentation erstellen, ein 3D Modell designen, deine Lieblings­serie streamen – oder alles gleichzeitig machen." Im Vergleich zum Vorgänger liegt hier demnach eine "70-prozentige Leistungssteigerung und doppelte Grafikfähigkeit" vor.

Neben einer verbesserten Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden macht Apple das neue iPad Air kompatibel mit dem Apple Pencil der ersten Generation. Außerdem gibt es ein Smart Keyboard zu kaufen , eine externe Tastatur, die im unbenutzten Zustand gleichzeitig die Schutzhülle für das iPad ist. Das Smart Keyboard kostet derzeit 179,00 Euro.

Neben den offensichtlichen Verbesserungen wie der Apple-Pencil-Unterstützung hat Apple beim iPad Air noch die Frontkamera auf den Vordermann gebracht. Der Vorgänger musste noch mit 1,2 Megapixel auskommen, das iPad Air der dritten Generation hat auf jeden Fall eine mit 7 Megapixel bekommen. Anders als bei den im Herbst 2018 vorgestellten iPads Pro setzt Apple bei den neuen Modellen wieder auf Lightning.

Liefertermin

Beide iPads können bereits vorbestellt werden. Das iPad Mini wird ab dem 3. April ausgeliefert, das iPad Air ab dem 4. April.

Macwelt Marktplatz

2416339