1542570

App-Sammlung aufräumen

07.08.2012 | 10:30 Uhr |

App-Sammlung aufräumen

Bei den geladenen Apps lohnt sich das Ausmisten ebenfalls. Fast jeder hat Apps, die kurz ausprobiert und dann schnell wieder vom iPhone gelöscht wurden. Diese liegen meistens noch in der Mediathek, wo sie nicht nur Speicherplatz auf der Festplatte belegen, sondern auch durch Updates nerven, die den Download der wichtigen Apps verzögern. Es lohnt sich, ab und zu die Apps durchzuschauen und überflüssige zu löschen. Wenn iTunes fragt, ob Sie die Apps behalten wollen, wählen Sie "In den Papierkorb legen", da sie sonst nur aus der Anzeige der Mediathek verschwinden. Apps, die noch im App Store erhältlich sind, können Sie jederzeit neu laden.

Wer überflüssige Apps aus der Mediathek löscht, spart nicht nur Speicherplatz, sondern auch das sinnlose Laden unzähliger Updates.
Vergrößern Wer überflüssige Apps aus der Mediathek löscht, spart nicht nur Speicherplatz, sondern auch das sinnlose Laden unzähliger Updates.
Am einfachsten löscht man alte Backups in iTunes über die Einstellungen. Hier werden alle gesicherten Geräte mit dem Datum des letzten Backups in einer Liste angezeigt.
Vergrößern Am einfachsten löscht man alte Backups in iTunes über die Einstellungen. Hier werden alle gesicherten Geräte mit dem Datum des letzten Backups in einer Liste angezeigt.

iTunes-Account aufräumen

Zum Abschluss werfen wir noch einen Blick in die Einstellungen des iTunes Store. Hierzu wählt man auf der Startseite im Kasten "Alles auf einen Klick" den Eintrag "Account". Unter "Computeraktivierungen" sehen Sie, wie viele iTunes-Mediatheken mit dem Account verknüpft sind und geschützte Inhalte wiedergeben dürfen. Diese Verbindungen lassen sich einzeln am jeweiligen Rechner lösen ("Store > Diesen Computer deaktivieren") oder einmal jährlich über die Einstellungen für alle. Darunter sehen Sie, welche Geräte über iCloud auf Einkäufe zugreifen dürfen. Über "Geräte verwalten" können Sie einzelne entfernen. Wurde ein iPhone mit einem Account verknüpft, muss man 90 Tage warten, bis es sich neu zuordnen lässt.

Auf dem Mac findet man alte Software-Updates (links) und alle Geräte-Backups im privaten Library-Ordner. Dort kann man kontrollieren, wie viel Platz sie belegen.
Vergrößern Auf dem Mac findet man alte Software-Updates (links) und alle Geräte-Backups im privaten Library-Ordner. Dort kann man kontrollieren, wie viel Platz sie belegen.
Unter Windows machen Sie den versteckten Ordner "AppData" sichtbar (links). Anschließend finden Sie darin die beiden iTunes-Verzeichnisse.
Vergrößern Unter Windows machen Sie den versteckten Ordner "AppData" sichtbar (links). Anschließend finden Sie darin die beiden iTunes-Verzeichnisse.

Macwelt Marktplatz

1542570