2624135

Apple Maps offline nutzen am iPhone – So geht's

12.11.2021 | 13:00 Uhr | Stephan Wiesend

Der Routenplaner von Apple Maps kann auf dem iPhone auch offline genutzt werden. Das gilt es zu beachten.

Apple Karten-App bietet einen recht guten Routenplaner, der perfekt in iOS integriert ist. Im Unterschied zu anderen Routenplanern für das Smartphone bietet Apple Maps allerdings keinen Offline-Modus wie Google Maps. Das ist schade, wenn man beispielsweise U-Bahnen mit fehlendem Netzzugang nutzt oder im Ausland keinen oder einen sehr teuren Mobilfunkzugang hat. Es gibt allerdings die Möglichkeit, den Routenplaner auch ohne Netz zu nutzen.

Der Trick: Man muss man eine Wegbeschreibung vor der Nutzung nur vollständig auf dem iPhone aufrufen, etwa noch zu Hause oder in einem Café mit WLAN.

Das geht so:

  1. Starten Sie die App auf Ihrem iPhone und geben Sie Start und Ziel der Route ein.

  2. Wählen Sie aus der die Fortbewegungsart: etwa per Auto, als Fußgänger, Fahrrad oder per öffentlichen Nahverkehr.

  3. Wählen Sie aus der Übersicht eine der vorgeschlagenen Routen aus und tippen Sie auf "Los".

  4. Zoomen Sie in die Karte und sehen Sie sich die gesamte Route in der vergrößerten Ansicht an – so, dass auch Geschäftsnamen oder Ähnliches zu erkennen sind. Durch dieses Zoomen wird eine umfangreichere Version der Karte in den sogenannten Cache des iPhones geladen. Sorgen Sie dafür, dass die komplette Route aufgerufen wurde.

  5. Sie können die Karte nun später auch offline nutzen – etwa nachdem Sie Ihr Hotel mit WLAN verlassen haben. Die Karte bleibt vorerst gespeichert. Da das iPhone den Standort per GPS ortet, können Sie außerdem während der Navigation ihren Standort auf der Karte verfolgen. 

Damit das Kartenmaterial geladen wird, müssen Sie in die Karte hineinzoomen
Vergrößern Damit das Kartenmaterial geladen wird, müssen Sie in die Karte hineinzoomen

Darauf sollten Sie achten.

Sie können andere Apps nutzen oder auch das iPhone in den Ruhezustand versetzen. Dadurch wird die Karte nicht gelöscht. Achten Sie aber darauf, kein neues Ziel einzugeben. Keinesfalls sollten Sie außerdem auf „Route beenden“ zu tippen. Dann wird die Route gelöscht und Sie müssen die Wegbeschreibung erneut aus dem Netz laden.

Macwelt Marktplatz

2624135